Yoga A12: Das Yoga Book erhält einen großen Bruder

Yoga A12 (Bild: Lenovo)

In zwei Tagen wird es ein neues Yoga-Tablet zu kaufen geben. Das hat Lenovo am heutigen Montag recht kurzfristig verraten. Dieses Gerät wird Lenovo Yoga A12 heißen und etwas größer als das Original sein.

Wie auch bei so ziemlich allen anderen Yogas, wird es sich beim Yoga A12 um ein Hybrid-Gerät handelt. Man kann das Ding wie ein klassisches Notebook verwenden, das Display einmal um die Tastatur klappen, wodurch man ein Tablet erhält, oder das Gerät einfach als „Zelt“ aufstellen.

Yoga A12 kommt nur mit Android

So ganz als klassisches Notebook kann das Yoga A12 aber dann doch nicht gelten. Denn die Tastatur ist keine echte Tastatur. Stattdessen handelt es sich dabei das Halo Keyboard, das in einer ähnlichen Variante auch beim Yoga Book zum Einsatz kommt. Allerdings kann man auf dieser Fläche nicht wirklich Malen oder handschriftlich Schreiben. Lenovo unterstützt diese Funktionen beim Yoga Book, nicht aber beim Yoga A12. Blind kann man auf dieser Tastatur zudem kaum tippen, beziehungsweise geht dies nur nach langer Übungszeit, da man die Tasten aufgrund der Natur des Halo Keyboards nicht fühlen kann. Obwohl es ein haptisches Feedback gibt, wenn man die „Tasten“ trifft und das Gerät sich an das Schreibverhalten des Nutzers anpassen wird, wird man sehen müssen, wie gut dies vor allem für Vielschreiber funktioniert.

Der Touchscreen der Yoga A12 ist 12,2 Zoll groß. In der günstigsten Version kommt das Gerät mit 2 GB RAM, 32 GB Speicher und einem Atom-X5-Prozessor. Der Preis für dieses Gerät, das bereits ab dem kommenden Mittwoch in den Läden stehen soll, wird bei rund 300 US-Dollar liegen.

Edit: In einer früheren Version des Artikels wurde das Halo Keyboard des Yoga A12 mit dem Halo Keyboard des Yoga Book gleichgesetzt. Das ist jedoch nicht der Fall.

Tags :Quellen:The Verge

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising