Nokia 3310 soll neu aufgelegt werden

Nokia 3310 (Bild: GSMArena)

Ein alter Bekannter soll wiederbelebt werden. Das finnische Unternehmen HMD Global will das Nokia 3310 neu auflegen. Das Gerät wird bereits Ende Februar in Europa und Nordamerika auf den Markt kommen. Der Preis für das Telefon wird bei 59 Euro liegen.

Die finnische Firma HMD Global hat sich die Markenrechte an der Handy- und Smartphone-Marke „Nokia“ gesichert. Das Unternehmen bringt bereits seit einiger Zeit verschiedene Handys heraus und wird bald auch, vermutlich auf dem Mobile World Congress, Nokia-Smartphones mit Android vorstellen. Und nun will das Unternehmen Ressourcen auf die Wiederbelebung des Nokia 3310 verwenden.

Das Nokia 3310 gilt als Chuck Norris unter den Handys

Das Nokia 3310 ist mit rund 126 Millionen verkauften Geräten das erfolgreichste Handy (nicht zu verwechseln mit einem Smartphone) der Welt. Allerdings ist dieser Erfolg bereits rund 17 Jahr her. Ob ein neues Nokia 3310 diesen Erfolg im Zeitalter der Smartphones wiederholen kann, darf also bezweifelt werden.

Bisher ist unklar, wie das Telefon aussehen wird, welches Betriebssystem zum Einsatz kommt und welche Funktionen es besitzen könnte. Bis heute wird das originale Nokia 3310 aber allen voran für zwei Dinge gelobt: Die Handys waren nahezu unzerstörbar und hatten eine Akkulaufzeit, die im Zeitalter der Smartphones ganz ohne Scherz als „Ewigkeit“ bezeichnet werden kann. Es wäre nur schwer vorstellbar, wenn das neue Nokia 3310 nicht auch diese Eigenschaften besitzen wird. Und auch das Design wird wohl am originalen Gerät angelehnt sein. Die Funktionen des Telefons werden aber ziemlich sicher weit über die des ursprünglichen Nokia 3310 hinausgehen. Die Frage ist nur: wie weit? Wir werden es voraussichtlich auf dem MWC erfahren.

Tags :Quellen:VentureBeat
  1. Die alten guten Nokias hatten als Betriebssystem Symbian.
    Symbian war auf minimalen Stromverbrauch optimiert, damit der Handy- Akku EWIG hält.
    Außerdem soll Symbian damals noch keine Spionageschnittstelen z.B. zum NSA gehabt haben.
    Bei den neuen Nokias wäre ich mir nicht sicher! Im Zweifel einen alten Nokia auf Ebay kaufen…
    Symbian BS: https://de.wikipedia.org/wiki/Symbian-Plattform

    Irgendwann kam dann Jobs (Apple) mit der intuitiven Laien- sicheren Oberfläche für Handys, die Millionen User ansprach für deren IQ die Menü basierte Oberflächen zu kompliziert waren, und verdrängte u.a. Nokia von Markt.
    Wenn diese sich in Menüs verirrt haben, was sehr oft passierte, dann half die Home- Taste. Und das schafften auch die mit nur IQ = 40%.
    Damit erreichte Jobs Millionen neue Konsumenten.

      1. Danke für konstruktive Korrektur.
        Recherche ergab es stimmt.
        Nokia 3310 kam im Jahr 2000 raus.
        Und Version 1 von Symbian Handybetriebssystem erst im Jahr 2008.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising