LG G6: Hersteller bestätigt diverse Gerüchte

LG G6 (Bild: LG)

In zehn Tagen wird LG sein neues Flaggschiff-Smartphone, das LG G6, im Rahmen des Mobile World Congress vorstellen. Die Marketing-Kampagne läuft bereits auf Hochtouren und auch die Gerüchteküche spekuliert fleißig basierend auf dem ein oder anderen Hinweis oder Leak. Und nun hat LG überraschend gleich mehrere Gerüchte bestätigt.

So wird das LG G6 definitiv ein 18:9-Display erhalten. Für ein aktuelles High-End-Smartphones ist diese Bildschirmratio recht ungewöhnlich, haben doch die meisten Smartphones ein 16:9-Display, das sich besser für Medien eignet als ein anderes Bildschirmformat. Schließlich sind die meisten Videos mittlerweile in 16:9 vorliegend. LG hat aber eine Erklärung für sein 18:9-Display: Auf diese Weise lässt sich der Bildschirm in zwei gleich große Quadrate einteilen. Das bedeutet, dass LG sehr viel Wert auf das gleichzeitige Verwenden zweier Apps auf dem LG G6 legen wird.

LG muss die Auflösung des LG G6 anpassen

Ein weiteres Gerücht, das nun bestätigt ist, ist die Bildschirmauflösung: Diese wird sich QHD+ nennen und bei 2.880 x 1.440 Pixel liegen. Eine normale QHD-Auflösung beträgt 2.560 x 1.440. Diese ist aber auf 16:9-Displays zugeschnitten und nicht auf ein 18:9-Display. Das dritte Gerücht, das das Unternehmen nun offiziell gemacht hat, ist die Bildschirmdiagonale. Diese wird bei 5,7 Zoll liegen.

Außerdem hat LG in einem Video einen Ausblick auf seine Android-Oberfläche für das LG G6 gegeben. Diese Oberfläche nennt sich UX 6.0 und wirkt auf den ersten Blick sowohl schlicht und übersichtlich als auch farbenfroh. Wir sind gespannt, ob sich der gute Eindruck von UX 6.0 bestätigt, wenn wir das Smartphone in die Finger bekommen werden.

Tags :Quellen:YouTube

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising