MWC: Alle Gerüchte zum LG G6 [+Livestream]

Slider_1600x800px_G6_countdown_v6_1_desk

Zum Auftakt des MWC 2017 wird LGs mit Spannung erwartetes G6 vorgestellt. Während der Vorgänger mit seinem modularen System nicht so recht überzeugen konnte, sehen die Specs des G6 dagegen interessant aus. Wir haben mal alle Gerüchte und LGs bestätigte Informationen zusammengefasst.

LG Pressekonferenz vom MWC 2017 im Livestream

Am Sonntag, 26. Februar um 12.00 Uhr zeigt LG den Livestream seiner Pressekonferenz aus Barcelona. Hier könnt ihr ihn euch ansehen. Die Gerüchte bis zu diesem Datum findet ihr weiter unten. Sobald es harte Fakten gibt, erfahrt ihr es natürlich bei uns.

Was wir bisher vom LG G6 wissen

Wie LG selbst bestätigt hat, kommt das G6 mit einem 5,7 Zoll großen Display im Formfaktor 18:9. Laut LG soll die Verbreiterung vom klassischen 16:9 dafür sorgen, dass ihr zwei Apps nebeneinander besser nutzen könnt. Und auch für Webinhalte steht dann mehr Platz zur Verfügung. Das Display löst mit 2880 x 1440 Pixeln auf und bietet eine Pixeldichte von 564ppi.

Beim Prozessor dagegen müssen wir leider spekulieren und nehmen an, dass ein Snapdragon 821 verbaut sein wird. Ursprünglich wurde der 835 vermutet, aber es steht wohl fest, dass das Samsung Galaxy S8 das erste Smartphone mit der CPU sein wird. Lassen wir uns also überraschen.

Hauptspeicher, Kameras und Sound

Während das LG G5 noch mit 32 Gigabyte Hauptspeicher ausgestattet war, wird angenommen, dass das G6 mit 64 Gigabyte kommt. Ziemlich sicher mit der Möglichkeit der Erweiterung über eine microSD-Karte, wie beim Vorgänger.

Es wird auch wieder eine Dual-Kamera mit 13 Megapixeln mit einem Weitwinkel von 125 Grad verbaut sein. Das hat der Hersteller der Linsen bereits bestätigt. Die Selfiecam dagegen wird 100 Grad abdecken und vermutlich einen Iris-Scanner mitbringen.

Soundtechnisch lässt sich LG nicht lumpen und verbaut einen Quad DAC, der für noch besseren Sound sorgen soll, als beim V20, in dessen Genuss wir in Europa leider nicht gekommen sind.

Gehäuse und Akku

(Bild: The Verge)

Das Gehäuse sieht laut einem Leak bei The Verge sehr edel aus und hat sehr schmale Ränder. Angeblich nimmt das Display auf der Vorderseite 90 Prozent ein. Beim Akku kann ebenfalls nur spekuliert werden, vermutet wird aber eine Mindestgröße von 3200 mAh, die für das Display auch notwendig sein wird.

Das LG G6 wird vermutlich im März oder April verfügbar sein. Alles andere bleibt abzuwarten. Am Sonntag nach der Pressekonferenz wissen wir mehr und informieren euch natürlich hier.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising