Superscreen: Kickstarter-Projekt will Display-Größe verdoppeln

Superscreen (Bild: kickstarter.com)

So ziemlich jeder Smartphone-Besitzer muss beim Kauf seines Geräts durch zwei Entscheidungs-Dilemmas: Die Akkulaufzeit und die Display-Größe. Für Ersteres gibt es viele nachträgliche Lösungsansätze, die man ausprobieren kann: Akku-Packs, Akku-Hüllen, Stromspar-Apps und so weiter. Für Letzteres hat aber noch niemand wirklich was Schlaues erfinden können – abgesehen vielleicht von der Idee des faltbaren Displays, die aber noch niemand umsetzen konnte.

Kunden haben bei der Diagonale ihres Smartphone-Bildschirms die Qual der Wahl: klein und handlich, unhandlich und dafür angenehm groß oder ein unzufriedenstellender Kompromiss. Für alle drei Fälle gilt außerdem, dass wenn Kunden ihr Smartphone einmal gekauft haben, es kein Zurück mehr gibt. Die Display-Größe lässt sich nicht mehr ändern.

Tablet soll Smartphone-Bildschirm aufblasen

Bis jetzt. Ein Kickstarter-Projekt versucht das Problem mit einem Tablet zu lösen. Dieses Tablet besitzt einen 10,1-Zoll-Bildschirm mit 2K-Auflösung. Und eigentlich handelt es sich bei diesem Tablet um ein vollständiges Gerät mit Akku, RAM, Speicher, Prozessor, Wi-Fi und auch sonst allen relevanten Spezifikationen. Wäre da nicht das Betriebssystem. Dieses ist nämlich nur dazu da, das Tablet mit dem Smartphone zu koppeln und anschließend die Inhalte zu spiegeln. Auf diese Weise können Nutzer ihr gesamtes Smartphone auf dem Tablet verwenden, so als wäre alles, was auf dem Smartphone installiert und gespeichert ist, eigentlich auf dem Tablet zu Hause. Und gleichzeitig muss nichts davon manuell oder über die Cloud synchronisiert werden.

Tags :Quellen:Kickstarter
  1. Dann habe ich statt einen Gerät das vieleicht etwas unhandlich ist zwei Aparate dabei.
    Da muss ich natürlich jetzt auch 2 akkus laden 2mal touchscreem putzen usw.Sorry so wirklich erschliesst sich mir das nicht zumal es solche Lösungen bereits gibt um Inhalte von Smartphones auf externe Bildschirme zu bringen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising