Axel-Springer-Verlag beteiligt sich an Uber

(Bild: James Martin/CNET )

Nachdem Kai Diekmann, ehemaliger Herausgeber der "Bild", seit kurzem als Berater von Uber tätig ist, wurde nun auch bekannt, dass sich der Axel-Springer-Verlag am Fahrdienstvermittler Uber beteiligt.

Der Axel-Springer-Verlag, in Deutschland unter anderem bekannt für Publikationen wie „Bild“, „Welt“, „Auto Test“ oder „Computer Bild“, beteiligt sich am Fahrdienstvermittler Uber. In welchem Ausmaß sich Europas „führender Digitalverlag“ an Uber beteiligt, ist unklar. Bestätigt hat man allerdings, dass es sich um eine finanzielle Beteiligung handelt, „keine strategische Investition“, so eine Unternehmenssprecherin. Die Beteiligung sei ein Investment „im Minimalbereich ähnlich wie bei AirBnB“ im Jahre 2012.

Uber war in seiner noch jungen Unternehmensgeschichte bereits häufig in diverse Konflikte verwickelt. Zuletzt verließ ein Top-Manager das Unternehmen wegen Differenzen, ein anderer musste dem Fahrdienstvermittler wegen des Vorwurfs sexueller Belästigung den Rücken kehren und eine ehemalige Mitarbeitern beschrieb eine von Frauen-Diskriminierung geprägte Unternehmenskultur. Hinzu kommt beispielsweise eine Klage der Google-Schwesterfirma Waymo, in der Uber vorgeworfen wird, die Technologie für selbstfahrende Autos sei von einem ehemaligen führenden Mitarbeiter gestohlen worden.

Nach wie vor hat Uber außerdem Probleme, seine Dienste in europäischen Städten anzubieten und wurde vielerorts bereits verboten. Zur Kommunikation mit der europäischen Politik wurde deshalb jüngst Kai Diekmann ins „Public Policy Advisory Board“ von Uber berufen – der ehemalige Herausgeber der Zeitung „Bild“.

Was meint ihr? Ist die Investition des Axel-Springer-Verlags sinnvoll? Oder sind derlei Verstrickungen eine Beschneidung der journalistischen Unabhängigkeit der Springer-Blätter, zu denen beispielsweise auch Auto Bild und Computer Bild zählen?

Tags :Via:SpiegelBildquelle : James Martin/CNET

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising