Stuttgarter Messe i-Mobility: Renault mit zwei E-Fahrzeugen vertreten

Bild: Renault

Mit zwei Elektro-Fahrzeugen will Renault auf der morgen startenden i-Mobility seine starke Position auf dem Markt für Elektromobilität untermauern. Der französische Autobauer zeigt auf der diesjährigen Ausstellung für intelligente Mobilität die Kompaktlimousine ZOE und den City-Lieferwagen Kangoo Z.E. Die Messe in Stuttgart endet am 23. April.

Neben der Ausstellung der beiden Elektro-Fahrzeuge in der Halle 4 sucht Renault die Interaktion mit seinen Kunden. Interessierte können nicht nur schauen und sich informieren. Sie haben auch die Möglichkeit, im Außenbereich des Stuttgarter Messegeländes mit dem ZOE und dem Elektro-Zweisitzer Twizy Probe zu fahren.

Mit der Präsentation des ZOE und des Lieferwagens Kangoo Z.E. will der französische Automobilhersteller „seine Position als führender Anbieter von Elektroautos in Deutschland bekräftigen“, wie der Konzern gestern in einer Pressemitteilung erklärte. Vor allem mit dem ZOE ist Renault hierzulande aber auch auf dem europäischen Markt besonders erfolgreich.

Renault – ein Traditionsunternehmen blickt in die Zukunft

In den ersten drei Monaten dieses Jahres wurden in Deutschland von der Kompaktlimousine rund 1.201 Einheiten abgesetzt. Das ist doppelt so viel wie noch im ersten Quartal 2016. Der Erfolg verdankt sich nicht zuletzt der neu entwickelten, modular aufgebauten Z.E. 40 Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 41 kWh, mit der das Fahrzeug eine Reichweite von rund 400 Kilometer erreicht.

Kangoo Z.E. (Bild: Renault)

Kangoo Z.E. (Bild: Renault)

Der ebenfalls rein elektrisch betriebene Kangoo Z.E. ist für gewerbliche Zwecke zugeschnitten. Das Fahrzeug kann seine Reichweite dank des neuen E-Motors und der neuen Lithium-Ionen-Batterie um 100 Kilometer auf 270 Kilometer steigern. Dagegen ist der Twizy als Kreuzung zwischen Automobil und Motorroller angelegt. So jedenfalls vermarktet Renault das Fahrzeug, dessen Fahrer und Beifahrer hintereinander Platz nehmen. Komplettiert wird die E-Fahrzeug-Palette von Renault zum Jahresende mit dem Elektrotransporter Master Z.E. Den hatte der Autobauer bereits auf der diesjährigen European Motor Show in Brüssel (14. bis 22. Januar) vorgestellt.

1898 gegründet, gehört Renault zu den traditionsreichsten Automobil-Herstellern der Welt. Seit 1999 bildet der Konzern eine strategische Allianz mit Nissan. Durch die Partnerschaft ist Renault-Nissan die weltweit viertstärkste Automobilgruppe.

Tags :Quellen:i-Mobility Renault

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising