Acer bringt All-in-One-PC mit Flüssigkeitskühlung

Acer Aspire U27 (Bild: Acer)

Um einen möglichst leisen PC zu bauen, wird seit Jahren eine Flüssigkeits- statt einer Luftkühlung eingesetzt. Acer hat das Prinzip nun zum ersten Mal bei einem All-in-One-PC verwendet, bei dem der Bildschirm und der PC in einem Gehäuse stecken.

Der 27 Zoll großen Aspire U27 und dem 23,8 Zoll große Z24 sind All-in-One-PCs, was an sich nichts besonderes wäre, doch beim Aspire U27 hat Acer eine lüfterloser Flüssigkeitskühlung eingebaut. In beiden Geräten werden Intel Core der siebten Generation eingesetzt. Optional gibt es sogar Intels schnellen Optane-Speicher.

Der mit dem iF Design Award 2017 ausgezeichnete Aspire U27 verfügt Acer zufolge über ein schlankes 12 Millimeter dickes Unibody-Gehäuse und einen V-förmigen Metallständer mit Diamantschliff. Das All-in-One-Gerät Aspire U27 ist mit einem 27 Zoll großen Full HD-Display mit blinkwinkelstarker IPS-Technologie mit einer Auflösung von 1920 mal 1080 Pixel ausgestattet.

Acer Aspire Z24 (Bild: Acer)

Angetrieben wird der Aspire U27 von Intel Core i5- oder i7-Prozessoren der siebten Generation, denen bis zu 8 GByte DDR4-Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Eine Erweiterung ist bis auf 32 GByte möglich. Als Massenspeicher stehen eine 128 GByte große SSD sowie 1 TByte HDD-Speicher zur Verfügung. Für die Grafik ist eine Intel HD 620 zuständig. Für den Sound ist laut Hersteller ein speziell entwickelter Subwoofer an Bord, der für kraftvolle tiefe Bässe sorgen soll. Dank integrierter Webcam und Windows Hello ist eine Anmeldung per Gesichtserkennung möglich. Die Datenkommunikation kann unter anderem über WLAN-ac und USB 3.1 Type-C erfolgen. Das U27 ist 641 mal 488 mal 12 Millimeter groß und wiegt 8,5 Kilo. Als Betriebssystem kommt Windows 10 Home zum Einsatz.

Angetrieben wird der Aspire Z24 durch Intel Core-i3-, i5- und i7-Prozessoren der siebten Generation, denen 8 GByte DDR4 Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Auch hier kann beim RAM bis zu 32 GByte aufgerüstet werden. Für Daten und die Musik-, Film- und Bildbibliothek stehen bis zu 256 GByte PCIe-SSD-Speicher und maximal 2 TByte HDD-Speicher zur Verfügung. Ein optisches Laufwerk bietet die Möglichkeit DVDs abzuspielen. Die Datenübertragung kann auch hier unter anderem über WLAN-ac und USB 3.1 Type-C erfolgen. Die Abmessungen des Z24 betragen 573 mal 363 mal 11 Millimeter bei einem Gewicht von 6,5 Kilo. Es kommt ebenfalls mit Windows 10 Home.

Der Aspire U27-880 ist ab August 2017 zu einem Preis ab 1349 Euro im Handel erhältlich, der Aspire Z24 ebenfalls ab August ab 849 Euro.

Tags :Quellen:Mit Material von Anja Schmoll-Trautmann, ZDNet.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising