960 fps: Weltweit erster Smartphone-Kurzfilm in Superzeitlupe

(Bild: Sony)

Sony hat einen Crowdsourcing-Kurzfilm in Superzeitlupe vorgestellt, der komplett mit einem Smartphone gedreht wurde. 120 Amateurfilmer aus 21 Ländern nahmen die Szenen für den unter Regie von Chris Cairns entstandenen Film auf.

Die Szenen des Films, der auf der Halbinsel Tróia in der Nähe von Lissabon gedreht wurde, entstanden mit der Motion Eye-Kamera des neuen Xperia XZ Premium.

Die Aufnahmen wurden allesamt mit 960 Bildern pro Sekunde (fps) aufgenommen und können viermal langsamer abgespielt werden als die Aufnahmen jedes anderen Smartphones, das es derzeit auf dem Markt gibt.

Der Regisseur Chris Cairns kommentiert: „Es war eine große Freude, mich bei dem Launch-Event zum Xperia XZ Premium einbringen zu können. Es war eine neue Herausforderung für einen Film Regie zu führen, bei dem die Handlung nur einmal passiert und die Kameraleute zum ersten Mal filmen. Normalerweise weiß man während eines Filmdrehs, welches Material entstanden ist. Doch dieses Mal war der Schnittraum voller Überraschungen, da die Amateurfilmer unerwartete Szenen und neue Blickwinkel eingefangen haben.“

Das Xperia XZ Premium verfügt über ein 5,5 Zoll (13,9 cm) 4K HDR Display und die oben schon mehrfach aufgeführte Motion Eye-Kamera. Sie kann zudem 4K-Videoaufnahmen machen- Als Prozessor kommt der Qualcomm Snapdragon 835 mit Octa Core 64 Bit zum Einsatz. Außerdem wurde ein 3.230 mAh Akku verbaut.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising