The Orville – Witzige Star-Trek-Parodie ab Herbst bei Fox

The Orville

Seth MacFarlane, Schöpfer von Comedy-Serien wie American Dad oder Family Guy kommt im Herbst bei Fox mit der neuen Serie The Orville an den Start.

Der US-Sender stellte kürzlich seine neuen Serien für den Herbst vor (unter anderem die X-Men Serie The Gifted). The Orville soll eine Mischung aus Science Fiction, Comedy und Star-Trek-Parodie werden. Die Regie des Piloten übernahm Jon Favreau, der vor allem für die Inszenierung der ersten beiden Iron Man-Filme bekannt ist. Favreau machte auch schon im Science Fiction-Genre seine Erfahrungen, wenn auch nicht die besten: Cowboys & Aliens aus dem Jahr 2011 floppte an den Kinokassen, trotz Daniel Craig und Harrison Ford in den Hauptrollen. Der Titel lässt eine Parodie vermuten, doch leider nahm sich der Film viel zu ernst und scheiterte so in der Gunst des Publikums.

Der Trailer zu The Orville lässt vermuten, dass es genug zu lachen geben wird. Von Ted-Schöpfer Seth MacFarlane erwartet man nichts Geringeres. Die Story ist banal und höchstwahrscheinlich unwichtig, bei soviel Klamauk und „Star-Trek-Anspielungen“. 

The Orville spielt 400 Jahre in der Zukunft und folgt den Abenteuern der U.S.S. Orville. Die Crew des Raumschiffes besteht aus Menschen und Außerirdischen und muss sich mit den Gefahren und Wundern des Weltraums auseinandersetzen. Dabei müssen sie sich gleichzeitig auch mit den oft humorvollen Problemen des Alltags ihrer Arbeit stellen. Im 25. Jahrhundert ist die Erde inzwischen Teil der Planetary Union geworden, eine zum Großteil friedliche Zivilisation mit einer gigantischen Flotte von 3000 Raumschiffen.

Wann und wo die Serie in Deutschland startet ist bislang noch nicht  bekannt. Aber sicherlich wird The Orville auch hierzulande das Herz vieler Trekkies erfreuen. 

Hier seht ihr den Trailer:

Tags :Bildquelle :YouTube Screenshot

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising