Aldi bringt WLAN-Internetradio mit Lautsprecher

(Bild: Aldi)

Aldi will ab dem 24. Mai 2017 das WLAN-Internet-Radio Medion P85105 verkaufen, das zudem DAB+ und UKW-Radiosender empfängt. Neben einem WLAN-Modul ist auch Ethernet und USB an Bord.

Aldi bringt am 24. Mai 2017 ein Internet-Radio für rund 80 Euro auf den Markt. Es unterstützt als erstes Medion-Audio-Produkt auch Aldi life Musik powered by Napster. Kunden des Musikstreaming-Services können so 40 Millionen Songs aus verschiedenen Genres, über 15.000 Hörbücher und Hörspiele sowie zahlreiche Playlists direkt auf ihr Internet-Radio streamen. Nach Ablauf einer 30-tägigen Testphase (für Streaming-Neukunden) kostet Aldi life Musik 7,99 Euro pro 30 Tage und ist laut Anbieter komplett werbefrei.

Das Medion P85105 empfängt über 15.000 Internetradiosender und Podcasts aus aller Welt. Per WLAN oder Ethernet verbindet es sich auf Wunsch drahtlos mit dem Internet und dem Heimnetz oder streamt dank DLNA- und UPNP-Unterstützung Musiktitel vom Smartphone oder Tablet. Außerdem unterstützt das Medion P85105 sowohl den Empfang über UKW als auch den neuen digitalen Radiostandard DAB+. Musik kann darüber hinaus auch von einem USB-Stick oder über den Audio-Eingang abgespielt werden. Das Gerät verfügt über zwei Lautsprecher mit je 10 Watt RMS-Ausgangsleistung.

Medion P85105 WLAN Internet-Radio (Bild: Medion)Medion P85105 WLAN Internet-Radio (Bild: Medion)
Das 254 mal 179 mal 140 Millimeter große und 2,1 Kilo schwere Radio kommt in Schwarz oder Weiß im matten Holzgehäuse mit Hochglanzfront. Die Bedienung erfolgt über das 8,9 Zentimeter große beleuchtete Display und die Drehregler. Das Medion-Internet-Radio lässt sich auch per Smartphone oder Tablet mithilfe der kostenlose erhältlichen Medion-App für iOS und Android steuern. Das Gerät verfügt außerdem über eine Weckfunktion mit zwei individuell einstellbaren Weckzeiten sowie eine Schlummer- und Einschlaffunktion.

Das Medion-Gerät unterstützt AAC, MP3, WMA, FLAC, WAV. Das Angebot an Anschlussmöglichkeiten umfasst RJ-45 (10/100 Mbps) und USB 2.0. Außerdem stehen ein Stereo-Ausgang und ein Kopfhörer-Anschluss zur Verfügung. Für die Nutzung sind eine Breitband-Internetverbindung, WLAN oder ein kabelgebundener Router erforderlich.

Tags :Quellen:Mit Material von Anja Schmoll-Trautmann, ZDNet.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising