Gerüchte verdichten sich: iPhone 8 kommt mit kabellosem Laden

iPhone 8 Render (Bild: Engadget)

Zu Apples iPhone 8 sind weitere Details bekanntgeworden. Dabei scheinen sich die Gerüchte zu bestätigen, dass das neue Smartphone-Flaggschiff des Herstellers aus dem kalifornischen Cupertino nicht nur eine verbesserte Wasserdichtigkeit aufweisen wird. Das Handy wird sich auch kabellos aufladen lassen.

Das jedenfalls teilte jemand mit, der es wissen müsste: der CEO des in Indien ansässigen Apple-Zulieferers Wistron. „Am Montageprozess der vorherigen [iPhone-] Generation hat sich nicht viel verändert, obwohl neue Funktionen wie Wasserdichtigkeit und kabelloses Laden jetzt andere Tests benötigen und die Wasserdichtigkeit den Montageprozess ein wenig verändert“, erklärte Robert Hwang gegenüber Reportern im Rahmen der diesjährigen Aktionärsversammlung.

Wie das Magazin Nikkei Asian Review unter Berufung der Branchenexperten Jeff Pu von Yuanta Investment Consulting und Arthur Liao von Fubon Securities berichtet, fertigt Wistron zusammen mit Foxconn Technology das 5,5 Zoll große iPhone 7 Plus, das wie das 4,7-Zöller iPhone 7 als überarbeitete Version des Vorgängers auf den Markt kommt. Sollte sich Hwang in dem zitierten Interview auf iPhone 7 Plus bezogen haben, so inkludiert die Aussage auch das iPhone 8, bei dem es sich schließlich um ein High-End-Modell handelt.

Bereits zuvor hatten Experten auf Basis von Zeichen wie einer gläsernen Rückseite und Gerüchten auf die Wahrscheinlichkeit hingewiesen, dass das iPhone 8 mit dem kabellosen Ladefeature kommen wird. Der Analyst von KGI Securities, Ming-Chi Kuo, hatte diese Hypothese bereits im Februar dieses Jahres aufgestellt.

Weitere Fragen bleiben unbeantwortet

Unklar bleibt indes der technische Aspekt des kabellosen Ladens. Ebenso wie die Frage, ob der Kunde dafür zusätzliches Zubehör benötigt, um die Funktion zu nutzen. Für viele ebenfalls von Interesse: die Reichweite des kabellosen Ladens. Von Apple gibt es hierzu noch keine Stellungnahme.

In puncto Wasserdichtigkeit erwarten Beobachter beim iPhone 8 eine iP68-Zertifizierung. Nicht nur weil die Vorgängermodelle iPhone 7 und iPhone 7 Plus bereits eine iP67-Zertifizierung aufweisen. Sondern auch weil Samsung, Apples größter Konkurrent auf dem Smartphone-Martk, mit dem neuen Galaxy 8 diesen Standard bereits anbietet und der kalifornische Konzern dem nicht nachstehen darf.

Tags :Quellen:Nikkei Asian Review

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising