Lenovo bringt Star Wars-Lichtschwertkämpfe mit AR-Brille

(Quelle: Disney)

Seit 2009 zeigt der Megakonzern Disney jedes Jahr auf der D23 Expo, was er für die nächsten Jahre für seine Franchises, sowie die Freizeitparks geplant hat. Nach dem Kauf von LucasArts vor einigen Jahren kam die wohl größte Weltraumsaga aller Zeiten dazu, Star Wars. Die bekommt nun jede Menge Aufmerksamkeit und Fläche in Disneys Themenparks, aber auch ein Plätzchen in der virtuellen Realität. In Zusammenarbeit mit Lenovo ist so Star Wars: Jedi Challenges entstanden.

Lichtschwertkämpfe in der Virtuellen Realität

Lenovo hat dazu ein Game entwickelt, das aus zwei Komponenten besteht. Zum einen aus einer VR- beziehungsweise einer AR-Brille, die die Realität um zusätzliche Schichten erweitern wird. Welche das sein werden, lässt sich relativ leicht spekulieren, wenn man die zweite Komponente hinzuzieht, bei der es sich um ein Lichtschwert handelt.

(Quelle: Lenovo)

Erinnert ein wenig an Microsofts Hololens: Lenovos AR-Brille für Star Wars: Jedi Challenges (Quelle: Lenovo)

Jahrzehntelangen Fans wie mir geht jetzt natürlich die Pumpe, denn es dürfte ziemlich sicher sein, dass ihr bei Star Wars: Jedi Challenges Lichtschwertkämpfe und -übungen durchführen könnt, wie ihr sie aus den Filmen kennt. Disney hat dazu einen kurzen Teaser released, der zwar nicht zeigt, wie das Ganze genau funktioniert, aber dennoch Lust auf mehr macht.

Holochess und Star Wars-Park

Doch damit nicht genug, denn auf der D23 Expo hat Disney zudem angekündigt, dass es eine Version von Holochess geben wird. Fans werden direkt wissen, dass es sich dabei um ein Spiel aus dem ersten Film handelt. Beziehungsweise chronologisch gesehen dem vierten – Star Wars Episode IV – Eine Neue Hoffnung. Chewbacca und R2-D2 spielen es an Bord des Millenium Falcon und C3PO rät dem kleinen Droiden, den Wookie gewinnen zu lassen, wenn er seine Schaltkreise behalten will. Auch hier gibt es nur wenig Infos, es würde aber Sinn machen, wenn Lenovo das Spiel und bitte jede Menge weitere für die AR-Brille herausbringt.

Eine Konzeptzeichnung vom Flug im Millenium Falcon im Disneyland (Bild: Disney)

Eine Konzeptzeichnung vom Flug im Millenium Falcon im Disneyland (Quelle: Disney)

Davon abgesehen wird es ab 2019 im amerikanischen Disneyland und den Disney Hollywood Studios einen riesigen Star Wars-Bereich geben, der einem Handelshafen aus dem Universum nachempfunden ist. Er soll so echt wirken, dass sich die Besucher wortwörtlich wie in einer weit entfernten Galaxie fühlen und sogar den Millenium Falcon fliegen können. Die ganze Nummer nennt Disney “Star Wars: Galaxy’s Edge”.

Disney kündigt Star Wars-Resort an

Und für ein Sahnehäubchen hat Disney auf der D23 Expo auch noch gesorgt und ein eigenes Resort angekündigt, das komplett so wirken soll, wie aus dem Star Wars-Universum. Das Hotel wird komplett im Stil der Saga eingerichtet sein und für ein immersives Erlebnis wird authentische Kleidung zur Verfügung gestellt.

(Quelle: Disney)

So oder so ähnlich wird das Star Wars Resort aussehen. Ich nehme die Jabba The Hutt-Suite (Quelle: Disney)

Wann das Resort fertig ist, hat Disney noch nicht bekannt gegeben, wohl aber, dass der Aufenthalt dort ein echtes Erlebnis sein soll. Das allein hat meine persönlichen Erwartungen jetzt natürlich ins Unermessliche getrieben und ich freue mich tierisch drauf, mal „auf einem anderen Planeten“ zu schlafen. Wer dagegen benachrichtigt werden möchte, wenn Lenovo neue Informationen zu Star Wars: Jedi Challenges hat, kann sich unter diesem Link registrieren.

Tags :Bildquelle :Lenovo

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising