Porsche bringt Schnellladesäulen mit 800 Volt nach Berlin

(Bild: Porsche)

Wer seinen Elektro-Porsche künftig schnell laden will, muss eine Schnelladesäule ansteuern. Bis zu 800 Volt erlaubt die Technik von Porsche, die künftig im Mission E eingebaut werden soll. In Berlin Adlershof wurde nun ein neues Porschezentrum eröffnet, wo diese Säulen stehen sollen.

In Berlin-Adlershof wurde ein neues Porschezentrum eröffnet. Normalerweise wäre es keine Meldung wert, dass der Sportwagenhersteller in Berlin eine dritte Niederlassung eröffnet, wäre da nicht der 25 Meter hohe Solarpylon vor dem Neubau; er erzielt jährlich bis zu 30.000 Kilowattstunden Strom und deckt den kompletten Jahresbedarf des neuen Porsche Zentrum ab.

(Bild: Porsche)

Porsche Schnellladesäule, Porsche Zentrum Berlin-Adlershof

Zudem wurde ein Schnellladepark mit 800-Volt-Technologie auf dem Gelände installiert. Dort soll künftig der Mission E und andere Elektroautos des Herstellers in wenigen Minuten wieder geladen werden. Innerhalb von 15 Minuten soll der Akku des Sportwagens Mission E, der für 2019 erwartet wird, wieder auf 80 Prozent sein.

Vier Kundenparkplätze des neuen Zentrums sind mit Schnellladesäulen ausgestattet. Zwei davon werden die neue 800-Volt-Technik besitzen und ermöglichen eine Praxiserprobung des Schnellladens.

Der Porsche Mission E wird das erste Serienfahrzeug mit 800-Volt-Technik sein, das Porsche bis Ende des Jahrzehnts auf den Markt bringen wird. Entwicklungspartner für die neuartige Ladetechnik ist die Porsche Engineering Group GmbH mit Sitz im Entwicklungszentrum Weissach.

Tags :
  1. PS:
    Alle E- Autos sollen standard Spannungen 380 / 220 Volt haben, und auch preiswerte Standard CEE Stecker haben.
    Und intern eigenen Spannungswandler, der gewünschte Spannung umwandelt. Solche Module sind heute sehr preiswert.
    Nur so könnte man schnell und preiswert hohe Dichte von standardisierten Ladestellen erreichen, und damit der Akzeptanz zum E-Auto stärken.
    Stattdessen versuchen viele Hersteller eigene Normen, nur um für nicht kompatiblen Kabeln und Spezialstecker mit Wucherpreisen Profit zu machen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising