MS Paint wird nicht eliminiert, sondern zieht um

MS Paint (Bild: Microsoft)

Am gestrigen Montag erreichte uns eine wahre Schreckensnachricht: Microsoft will MS Paint aus dem nächsten Update für Windows 10 entfernen. Es war die Rede davon, dass das Fall Creators Update, das im kommende Herbst veröffentlicht werden soll, das Programm MS Paint nicht mehr enthalten wird. Das würde das Ende für eine Anwendung bedeuten, die im Grunde so alt wie Windows selbst ist. MS Paint gibt es seit 1985.

Stattdessen sollte Paint 3D die Aufgaben von Paint übernehmen. Paint 3D wurde mit dem Creators Update im Frühjahr 2017 eingeführt und erlaubt neben vielen Anwendungen aus MS Paint auch diverse dreidimensionale Gestaltungsmöglichkeiten. Microsoft hatte dies im Oktober 2016 sehr eindrucksvoll zusammen mit Virtual-Reality-Geräten und -Anwendungen demonstriert. Der Nachteil am Verschwinden von Paint ist, dass das Programm sehr schlank, effizient und leicht zu bedienen ist, gerade weil seine Funktionen aufs Wesentliche beschränkt sind – anders als bei Paint 3D.

MS Paint kommt in den App Store

Microsoft hat sich nun aber nur Stunden nach dem Aufkommen des Gerüchts höchstselbst zu diesem brisanten Thema geäußert. Und demnach wird MS Paint tatsächlich aus Windows 10 mit dem kommenden großen Update verschwinden. Allerdings wird das Unternehmen MS Paint (vorerst) nicht einstellen. Das Programm wird es im Windows App Store zum kostenlosen Download geben. Es wird nur nicht mehr vorinstalliert sein. Windows 10 selbst wird dadurch also ein klein wenig schlanker.

Illusionen sollte man sich aber trotz dieser Entwarnung von Microsoft nicht machen. Paint steht auf dem Abstellgleis. Vielleicht gibt es noch die ein oder andere Sicherheitsaktualisierung für das Programm. Aber selbst das darf wohl bezweifelt werden. Sobald es für Microsoft Arbeit bedeuten würde, Paint mit Windows kompatibel zu halten, wird es verschwinden.

Tags :Quellen:Microsoft

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising