Trekstor Primetab P10: Ein Tablet für Premium-Ansprüche?

image003

Der Hersteller Trekstor, der vor allem für günstige Einstiegsgeräte bekannt ist, stellt zur IFA ein neues Tablet vor. Das Trekstor Primetab P10 bietet ein hochwertiges Aluminium-Gehäuse und läutet gleichzeitig den Start einer Premium-Serie ein.

Das Tablet besitzt ein 10,1 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1920*1200 Pixeln. Die eingesetzte IPS-Technologie sorgt für natürliche Farben und gute Blickwinkel. Das Trekstor Primetab P10 wird von einem MediaTek MT8163 Prozessor betrieben, der über vier Kerne verfügt und mit maximal 1,5 Gigahertz taktet. Ihm stehen 2 GByte Arbeitsspeicher zur Verfügung, was für flüssiges Multitasking ausreichen sollte. Der 32 GByte große interne Speicher kann mit microSD Speicherkarten erweitert werden.

Zur weiteren Ausstattung gehören WLAN mit 2,4 und 5 Gigahertz, allerdings nur mit maximal 802.11 n Geschwindigkeit. Für einige nicht unwichtig: Das Tablet verfügt auch über GPS-Empfang und kann somit zum Navigieren benutzt werden. Überraschend üppig fallen die Anschlussmöglichkeiten aus. Das PrimeTab P10 verfügt neben einem microUSB Anschluss auch über einen micro-HDMI-Port, sodass Fotos und Videos direkt auf einem Fernseher oder externen Monitor im Großformat wiedergegeben werden können.

Auch zwei Kameras sind integriert. Die Frontkamera löst mit 2 Megapixeln auf, während die rückwärtige Kamera eine Auflösung von 5 Megapixeln hat. Für Schnappschüsse oder Videogespräche sind beide also ausreichend.

Neue Primetab Serie mit Premium-Anspruch

Primetab P10 Rückseite

Primetab P10 Rückseite (Bild: Trekstor)

Die Besonderheit der neuen Primetab Serie ist die Hochwertigkeit. Diese spiegelt sich im anthrazitfarbenen Aluminium-Gehäuse wider. Mit einer Dicke von 8 Millimetern ist das Primetab P10 angenehm schlank; mit einem Gewicht von 500 Gramm ist es aber nur durchschnittlich leicht.

Erfreulich ist, dass Trekstor auf ein weitestgehend unverändertes Android 7.0 Betriebssystem setzt, sodass man davon ausgehen kann, dass die Software mit der Zeit nicht erheblich langsamer wird. Zusätzlich dazu ist das Office Paket von Microsoft vorinstalliert, sodass man direkt mit der Arbeit loslegen kann. Um auch unterwegs lange ohne Strom auszukommen, bietet das Prime P10 einen 6000mAh starken Akku.

Das TrekStor PrimeTab P10 ist ab sofort für einen Preis von 229 Euro im Handel erhältlich.

Tags :Bildquelle :Trekstor

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising