Asus leakt selbst Details zum ZenFone 4

ZenFone 4 Max (Bild: Asus)

Asus hat sein eigenes Smartphone geleakt – und noch zwei weitere Modelle dazu: das ZenFone 4, das ZenFone 4 Selfie und das ZenFone 4 Selfie Pro. Das ZenFone 4 Max gibt es bereits.

Die normale Variante kommt, wie sollte es für ein modernes Smartphone anders sein, mit einer Dual-Kamera auf der Rückseite. Eine Linse löst mit 8 Megapixel auf, die andere mit 12 Megapixel. Optischen Zoom sucht man aber vergebens. Das OLED-Display besitzt eine Diagonale von 5,5 Zoll und kommt mit einer Full-HD-Auflösung. Das entspricht 1.920 x 1.080 Pixel. Der Arbeitsspeicher liegt bei 4 GB RAM, der interne Speicher ist 64 GB groß. Die Kapazität des Akkus beträgt 3.300 mAh. Eine Variante wird mit einem Snapdragon 630 kommen, die andere mit dem schnelleren Snapdragon 660. Der Preis wird bei 499 Euro, beziehungsweise 580 Euro liegen.

Das ZenFone 4 kommt in 5 Varianten

Die beiden Selfie-Versionen unterscheiden sich beim Design vom ZenFone 4. Das ZenFone 4 Selfie ist die günstigere Variante und setzt auf einen Snapdragon-430-Prozessor. Das 5,5-Zoll-Display löst mit HD Ready auf (1.280 x 720 Pixel). Der Arbeitsspeicher beträgt 4 GB RAM. Der interne Speicher ist 64 GB groß. Die Kapazität des Akkus ist 3.000 mAh. Die Frontkamera ist eine Dual-Kamera mit einer 20-Megapixel-Linse und einer 8-Megapixel-Linse. Dazu gibt es einen LED-Blitz. Der Preis wird bei rund 300 Euro liegen.

Das Selfie Pro ist im Grunde baugleich zum Selfie. Allerdings kommt das Pro mit einem Snapdragon 625, einem Full-HD-Display und einer besseren Frontkamera: Diese löst mit 24 Megapixeln und 5 Megapixeln auf. Dafür ist es etwas teurer, denn es soll rund 400 Euro kosten.

Angeblich wird Asus alle drei Telefone am 17. August vorstellen. Dann soll es auch die Pro-Version zu sehen geben.

Tags :Quellen:Android Authority

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising