Panasonic stattet Berliner Philharmoniker mit 4K-/HDR-Technologie aus

Berliner Philharmoniker

Seit Januar dieses Jahres unterstützt der japanische Elektronikhersteller Panasonic die Berliner Philharmoniker durch Bereitstellung von Audio- und Video-Technologien zur Aufnahme und Übertragung der Konzerte auf der Online-Videoplattform Digital Concert Hall. Nun wurden das Equipment auf die 4K- und HDR-Technologie aufgerüstet, wie Panasonic in einer heute veröffentlichten Pressemitteilung schreibt.

Die Verbesserung der Wiedergabe der Konzerte und das Streaming der Live-Übertragungen auf Digital Concert Hall war eines der Ziele der Kooperation zwischen Panasonic und der Berliner Philharmonie, die im September 2016 angekündigt worden und Januar 2017 gestartet war. Nun können Klassikfans die Konzertmitschnitte auf DCH über die hochauflösende udn kontrastreiche 4K-/HDR-Video- und die klangvolle Hi-Res-Audio-Technologie genießen. Seit Juli stattet Panasonic die Konzertsäle der Berliner Philharmoniker nämlich mit der 4K/HDR Aufnahmetechnik aus. Zur Ausstattung gehören neun Fernsehkameras, sieben Monitore und Switches sowie die zwei OLED-Fernseher EZW1004 und EZW954.

Erstes Konzert in 4K/HDR: Rattle dirigierte Haydn und Haas

Das erste Konzert wurde mit der neuen Technologie auf Digital Concert Hall bereits live übertragen. Es fand am 25. August statt und leitete die Konzertsaison 2017/2018 ein. Auf dem Programm des von Sir Simon Rattle dirigierten Konzerts befand sich Joseph Haydns Oratorium „Die Schöpfung“ und das „kleine symphonische Gedicht“ des österreichischen Komponisten Georg Friedrich Haas, mit dem das „Jahrhundertwerk“ (Zitat Digital Concert Hall) Haydns eingeleitet wurde. Derzeit wird das Konzert bearbeitet, um in Kürze auf der Videoplattform zum Streamen zur Verfügung zu stehen, wie es auf der Seite heißt.

Ab Mitte September wird der Dienst von DCH auch auf allen kompatiblen Panasonic-Fernseher sowie Blu-ray-Recordern und -Playern angeboten. Dann werden die Konzertmitschnitte ab dem ersten Ausstrahlungstermin exklusiv für 120 Tage abrufbar sein.

Tags :Quellen:Panasonic

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising