Netflix: Diese „Star Trek“-Episoden schauen Fans am liebsten mehrmals

Szene aus "Star Trek: Discovery"

Ende dieses Monats startet "Star Trek: Discovery" auf Netflix. Anlass für den Streaming-Dienst, in einer Studie der Frage nachzugehen: Welche Episoden aller "Star Trek"-Serien, die sich auf Netflix befinden, werden von den Fans am meisten mindestens ein zweites Mal geschaut?

Netflix hält sich seit Jahren beharrlich mit der Veröffentlichung der Zuschauerquoten zurück. Angesichts des bevorstehenden Starts von „Star Trek: Discovery“ nennt der Streaming-Dienst dennoch eine konkrete Zahl. So haben insgesamt rund 12.000 Mitglieder alle 695 Episoden der fünf „Star Trek“-Serien geschaut, die Netflix im Portfolio hat. Dabei haben die Originalserie „Star Trek: Raumschiff Enterprise“ und „Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert“ die größte Fangemeinde. Während die Zuschauer von „Star Trek: Voyager“ und „Star Trek – Deep Space Nine“ öfters bestimmte Episoden ein weiteres Mal schauen.

Die am meisten wiederholt geschaute Folge aller „Star Trek“-Serien ist die Doppelfolge „Endgame“ aus der siebten Staffel von „Voyager“. Auf Platz zwei landet „The Best of Both Worlds: Part 1“, die die dritte Staffel von „Das nächste Jahrhundert“ abschließt, gefolgt vom zweiten Teil von „The Best of Both Worlds“, mit der die vierte Staffel der Serie eingeläutet wird. Die Plätze vier und fünf belegen die „Voyager“-Episoden „Scorpion: Part 1“ (26. Episode der dritten Staffel) und „Scorpion: Part 2 (1. Episode der 4. Staffel).

Darum werden Episoden wiederholt?

Doch aus welchem Grund sehen sich „Star Trekt“-Fans eine bestimmte Episode ein weiteres Mal an? Auch diesbezüglich haben die Studienleiter klare Muster erkannt. Demnach werden jene Folgen eher wiederholt geschaut, in denen neue Charaktere oder Spezies eingeführt werden. Aber auch Motive wie Zeitreise und Entführungen von Figuren haben einen großen Attraktionswert.

Netflix hat für die Studie das Zuschauerverhalten seiner 104 Millionen Mitglieder in 190 Ländern analysiert. Als „wiederholt“ geschaute Episode zählt der Streaming-Dienst eine Sichtungsdauer von mindestens sechs Minuten.

„Star Trek: Discovery“ wird ab dem 25. September auf Netflix zur Verfügung stehen. Die neue Serie aus dem legendären Franchise ist zehn Jahre vor „Raumschiff Enterprise“ angesiedelt und kreist um eine Sternenflotte, die sich auf einer Mission zur Erforschung neuer Welten und Lebensformen befindet. Im Zentrum steht Captain Philippa Georgiou (Michelle Yeoh) des Titel-gebenden Raumschiffes „Discovery“.  Sie muss erkennen, dass man alles Fremde und Unbekannte erst dann verstehen kann, wenn man sich selbst versteht.

Bild: Netflix

Bild: Netflix

Tags :Quellen:Netflix

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising