Copenhagen Wheel verwandelt Fahrräder in Hybrid-Bikes

(Bild: Superpedestrian) Copenhagen Wheel

Das US-Unternehmen Superpedestrian verkauft das Copenhagen Wheel, mit dem fast jedes Fahrrad eine elektrische Unterstützung erhalten kann.

Die Technologie stammt von einem Forschungsteam des Massachusetts Institute of Technology (MIT), ein US-Unternehmen baut damit nun kompakte Elektromotoren mit intelligenter Steuerung. Das Copenhagen Wheel kommt daher ohne Kabel oder Schalter aus, verfügt dafür aber über eine App. Ein smartes Rad?

Tatsächlich befindet sich im Inneren des markant roten Rades ein intelligentes Steuersystem sowie eine regenerative Bremse. Während man bergab fährt oder bremst, lädt sich der integrierte Lithium-Ionen-Akku auf. Sensoren erkennen die jeweilige Situation, analysieren 100 Mal pro Sekunde das individuelle Tretverhalten und passen die Leistung des Motors individuell an.

„Zehn mal mehr Kraft“ mit dem Copenhagen Wheel

Je nach Trittleistung und Gelände ist die Unterstützung des Copenhagen Wheels nämlich unterschiedlich. Fährt man also leicht bergauf, erkennt das Rad die Steigung und passt die Unterstützung durch den Motor an. Der wechselbare bzw. transportable Akku reicht dabei für eine Strecke von 48 Kilometer und kann bis zu 32 km/h unterstützen.

(Bild: Superpedestrian) Copenhagen Wheel

Dafür bürdet man dem Fahrrad aber ein Zusatzgewicht von 5,5 Kilogramm auf. Der Hersteller bietet das Wheel in den Reifengrößen 26 Zoll, 27 Zoll und 700C an. Außerdem kann ein Nabenmotor mit 250 oder 350 Watt geordert werden. Das System unterstützt Eingangräder und Mehrgang-Kettenschaltungen sowie Felgen- oder Rücktrittbremsen.

App für´s Rad

Wer das eigene Rad nachrüsten möchte, zahlt mindestens 515 Euro für ein Copenhagen Wheel. Dafür lässt sich das Rad aber eben auch alleine durch die Montur eines Reifens mit intelligentem elektrischen Antrieb versehen. Und nicht nur das. Über die Android- bzw. iOS-App können zurückgelegte Kilometer, Kalorienverbrauch und Höhendifferenz nachvollzogen werden.

Zudem dient das Copenhagen Wheel als individuelles Fahrradschloss, das automatisch ver- bzw. entriegelt wird, wenn man sich mit dem eigenen Smartphone entfernt bzw. nähert.

Tags :Quellen:fitforfunsuperpedestrian.comBildquelle :superpedestrian.com
  1. Die Angaben zu Reichweite sind unglaubwürdig!
    Dem Bild nach, enthält das Teil 7 mal 3 Akkuzellen, der Größe nach Typ 18650 (3,6 V 2,9 Ah).
    Das bedeutet: in Prallerschaltung 3 * 2,9 AH pro Zelle = 8,7 Ah
    Und in Serienschaltung 7 Akku- Zellen mit 3 Volt = 25,2 (24) Volt.
    Mit 24 V 8,7 Ah Akku sind in der Praxis 48 km Reichweite unrealistisch!
    Und der Preis für den speziellen Ersatz- Akkupack- Preis, dürfte auch „spezial“ sein…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising