Alles auf Glas: iPhone 8 und iPhone 8 Plus vorgestellt

iPhone 8 Plus

Apple stellte gestern Abend nicht nur das Jubiläums-iPhone X vor, sondern auch turnusgemäß die neuen Geräte iPhone 8 und 8 Plus.

Dass die neuen iPhone-Modelle nicht als 7s bzw. 7s Plus kommen würden, war bereits im Vorfeld bekannt geworden. So heißen die neuen Highend-Smartphones aus Cupertino schlicht iPhone 8 und iPhone 8 Plus. Doch nicht nur der Name ist neu, in den frisch vorgestellten Geräten schlummert die aktuellste Technik des Technikriesen mit dem angebissenen Apfel.

Glasrückseite erlaubt QI-Laden

Was zunächst ins Auge sticht, ist natürlich das Design: Zwar sehen die neuen iPhones den Vorgängern immer noch ziemlich ähnlich, man setzt aber nun auch bei Apple auf ein gläsernes Gehäuse. Das sieht nicht nur modern aus, sondern erlaubt auch erstmalig in der Firmengeschichte kabelloses Aufladen des Geräts. Für viele Fans ist dies ein Schritt in genau die richtige Richtung, vor allem auch deshalb, weil kein spezielles Apple-QI-Ladesystem gekauft werden muss, sondern handelsübliche Stationen, Kissen und Platten funktionieren sollen. Wir werden dies natürlich beim nächsten IKEA-Besuch ausgiebig für euch testen.

iPhone 8 QI

Das iPhone 8 kann dank Glasrückseite nun drahtlos geladen werden. (Bild: Apple)

Neuer Prozessor und überarbeitete Kameras

Auch im Inneren der iPhone 8-Modelle hat sich einiges getan. So verrichtet nun der neue Apple A 11-Prozessor seinen Dienst um bis zu 70% schneller als noch der A 10. Des Weiteren kommen neue Kameras zum Einsatz, die zwar weiterhin auf 12 Megapixel setzen, aber mit überarbeiteten Sensoren arbeiten. Neben optischer Bildstabilisierung ist auch ein zusätzlicher Video-Encoder mit dabei, mit dem Videoaufnahmen besser gelingen sollen. Nicht mit an Bord ist allerdings die Gesichtserkennung des iPhone X, diese ist derzeit noch exklusiv dem Jubiläums-iPhone vorbehalten.

Kamera iPhone 8 Plus

Die Kamerasensoren im iPhone 8 Plus wurden überarbeitet. (Bild: Apple)

iPhone 8 und iPhone 8Plus mit True Tone Technologie

In Puncto Displaygröße bleibt sich Apple treu und setzt auch bei der neuen Generation auf 4,7 Zoll beim iPhone 8 und 5,5 Zoll beim iPhone 8 Plus. Touch ID und Bildschirmauflösungen bleiben ebenfalls gleich und an Ort und Stelle, das iPhone 8 löst in 1334 x 750 Pixel, das iPhone 8 Plus in 1920 x 1080 Pixel auf. Neu ist hier, das die aus den iPads bekannte True Tone Technologie nun Einzug in die iPhones gefunden hat. Farbgebung und vor allem Bildhintergründe wirken damit natürlicher und lebendiger, der Weißabgleich läuft automatisch, je nach Umgebungshelligkeit, ab und passt sich immer wieder den Gegebenheiten an.

 

Preise und Verfügbarkeit

Die neuen iPhones sind ebenso wie die Apple Watch Series 3 ab dem 15. September vorbestellbar, ausgeliefert wird ab dem 22. September. Preislich liegen die Geräte in der jeweils kleinsten Speicherversion bei 799 Euro und 909 Euro. Als Farbvarianten stehen Space Grey, Silver und Gold zur Verfügung, Schwarz sowie Rose Gold sind aus dem Sortiment gefallen.

Tags :Quellen:Apple Keynote
  1. Nichts innovatives Neues. (Alles hatten schon andere Hersteller bereits)
    Und das bei iPhone Neues, alles nur geklaut.
    Wie meistens bisher.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising