Google Pixel 2 und Pixel 2 XL vorgestellt – Hands On

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL Hands On

Wie erwartet hat Google am heutigen Abend zwei neue Pixel Smartphones vorgestellt. Wir waren beim Launch-Event in Berlin und haben uns das Google Pixel 2 und das Google Pixel 2 XL im Hands On angesehen.

Google Pixel 2 & XL im Hands On

Bild 1 von 30

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL

Google Pixel 2 XL im Hands On

Google Pixel 2 und Google Pixel 2 XL Spezifikationen

Pixel 2 Pixel 2 XL
Display 5 Zoll, FHD (1920 x 1080) AMOLED / 441 ppi 6 Zoll, QHD+ (2880 x 1440) POLED-Display / 538 ppi
Prozessor Qualcomm Snapdragon 835 (4*2,35 GHz und 4*1,9 GHz) Qualcomm Snapdragon 835 (4*2,35 GHz und 4*1,9 GHz)
Arbeitsspeicher 4 GB LPDDR4x RAM 4 GB LPDDR4x RAM
Speicher 64 bzw. 128 GB (+110 Euro) 64 bzw. 128 GB (+110 Euro)
Android-Version Android 8.0 Oreo Android 8.0 Oreo
Kamera hinten
  • 12,2 MP
  • 1,4 μm
  • Autofokus mit Laser und Dual-Pixel-Phasenerkennung
  • Optische und elektronische Bildstabilisierung
  • Blende: f/1.8
  • Video: 120 fps bis 1080p, 30 fps bei 4K
  • 12,2 MP
  • 1,4 μm
  • Autofokus mit Laser und Dual-Pixel-Phasenerkennung
  • Optische und elektronische Bildstabilisierung
  • Blende: f/1.8
  • Video: 120 fps bis 1080p, 30 fps bei 4K
Kamera vorne
  • 8 MP
  • 1,4 μm
  • Blende: f/2.4
  • Fixfokus
  • 8 MP
  • 1,4 μm
  • Blende: f/2.4
  • Fixfokus
Akku
  • 2.770-mAh-Akku
  • Bis zu 7 Stunden Nutzung nach nur 15 Minuten Ladezeit
  • 3.520-mAh-Akku
  • Bis zu 7 Stunden Nutzung nach nur 15 Minuten Ladezeit
Konnektivität WLAN 2,4 G + 5 GHz 802.11 a/b/g/n/ac 2 x 2 MIMO, Bluetooth 5.0 + LE, NFC, eSIM, GPS, GLONASS, BeiDou, Galileo  WLAN 2,4 G + 5 GHz 802.11 a/b/g/n/ac 2 x 2 MIMO, Bluetooth 5.0 + LE, NFC, eSIM, GPS, GLONASS, BeiDou, Galileo
USB USB Type-C (USB 3.1) USB Type-C (USB 3.1)
Maße 145,7 x 69.7 x 7,8 mm 157,9 x 76,7 x 7,9 mm
Gewicht 143 Gramm 175 Gramm
Preis (64GB) 799 Euro 939 Euro
Das Google Pixel 2 XL in schwarz (Bild: Übergizmo)

Das Google Pixel 2 XL in schwarz (Bild: Übergizmo)

Design & Verarbeitung

Viel wurde in den vergangenen Tagen geleakt, nun sind das Google Pixel 2 und Google Pixel 2 XL endlich offiziell. Die Gerüchte und Veröffentlichungen haben sich in der Tat bewahrheitet. Die zweite Pixel Generationen setzt somit die Designsprache fort. Die Rückseite besteht aus Aluminium, hat allerdings weiterhin einen Ausschnitt aus Glas, der auch den Fingerabdrucksensor sowie die Kamera beinhaltet. Nettes Detail: Der An- und Aus-Knopf ist farblich abgesetzt.

Beide Smartphones liegen gut in der Hand, wobei das Google Pixel 2 durch die geringere Größe natürlich handlicher ist. Die Rundungen und die schmalen Displayränder machen aber auch das Google Pixel 2 XL angenehm in der Hand zu halten.

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL Hands On

Das Display des Pixel 2 XL bietet schmale Ränder und „runde Ecken“ (Bild: Übergizmo)

Display

Eine große Neuerung gibt es auf der Front des XL-Modells. Während das Google Pixel 2 weiterhin auf ein Display mit einem 16:9 Seitenverhältnis bei 5 Zoll Diagonale setzt, ist das Google Pixel 2 XL mit einem 18:9 Bildschirm ausgestattet. Damit und durch die Verwendung von schmalen Displayrändern hat es Google geschafft, ein 6 Zoll großes Display in ein kompaktes Gehäuse einzubauen. Von der Größe ist es damit mit dem LG V30 vergleichbar. Es wird ja auch gemunkelt, dass das Pixel 2 XL von LG gefertigt wird.

Die Auflösung des Google Pixel 2 beträgt Full High Definition (1920*1080 Pixel), während es beim Google Pixel 2 XL 2880*1440 Pixel sind. Beide nutzen ein OLED-Panel, wodurch die Reaktionszeiten gering sind und die Smartphones Google Daydream-fähig werden. Auf den ersten Blick waren die Blickwinkel sehr weit, die Leuchtstärke gut und die Farben angenehm gesättigt.

Egal ob Pixel 2 oder Pixel 2 XL: Stereo Lautsprecher sind immer inklusive (Bild: Übergizmo)

Egal ob Pixel 2 oder Pixel 2 XL: Stereo Lautsprecher sind immer inklusive (Bild: Übergizmo)

Sound

Ein Thema, das Google wichtig war, ist Sound. Zum einen kommen bei beiden Smartphones Stereo-Lautsprecher auf der Front zum Einsatz. Beim Spielen oder Videos schauen bedeutet das einen guten Sound, der auch nicht so schnell von der Hand verdeckt wird.

Worauf Google verzichtet hat, ist der Klinkenanschluss. Hat man letztes Jahr noch Apple dafür kritisiert, lässt man den 3,5mm Anschluss nun selbst weg. Stattdessen gibt es einen mitgelieferten Adapter für die eigenen Kopfhörer oder man besorgt sich die neuen Google Pixel Buds für 179 Euro, die über Bluetooth 5.0 verbunden sind.

Google Lens wird teil des Assistants und der Fotos App (Bild: Übergizmo)

Google Lens wird teil des Assistants und der Fotos App (Bild: Übergizmo)

Google Pixel 2 im Hands On

Künstliche Intelligenz statt Hardware

Im Fokus der Veranstaltung stand nicht die Hardware allein, sondern die Symbiose aus Hardware, Software und künstliche Intelligenz. Mit dem Google Assistant hat man seit einigen Jahren einen Sprachassistenten im Angebot, der mit der Zeit immer intelligenter wurde und wird. Exklusiv für Pixel ist das neue Lens Feature, das Objekte durch die Kamera erkennen soll. Ob Orte, Gegenstände, Früchte oder Tierarten – mit einem Tippen auf das Lens Symbol soll Google euch sagen können, was ihr durch die Kamera seht. Die Funktion ist noch in der Beta und Google Pixel 2 Nutzer sollen als erste davon in den Kamera und Galerie-Apps profitieren.

Die Kamera steht leicht ab - soll dafür aber die besten Aufnahmen liefern (Bild: Übergizmo)

Die Kamera steht leicht ab – soll dafür aber die besten Aufnahmen liefern (Bild: Übergizmo)

Google Pixel 2: Kamera

Auch die „normale“ Kamera profitiert von den intelligenten Machine Learning Methoden von Google. Zunächst hat man die Kamera-Hardware aktualisiert, so kommt ein überarbeiteter 12 Megapixel Sensor mit f/1.8 Blende und optischer Bildstabilisierung zum Einsatz (die hat vergangenes Jahr gefehlt). Auch die stets aktive HDR Plus Funktion wurde überarbeitet. Sie nimmt insgesamt 7 Fotos in unterschiedlichen Belichtungseinstellungen auf, um einen noch höheren Dynamikumfang in kontrastreichen Situationen zu ermöglichen.

Insgesamt schaffen es das Pixel 2 und das Pixel 2 XL mal wieder auf Rang 1 des DxO Mark für Smartphones. Mit einem kombinierten Score von 98 Punkten ist man damit der Konkurrenz voraus – im Bereich Fotografie erreichen die Smartphones sogar 99 Punkte. Im ersten Eindruck war der schnelle Auslöser überzeugend. Für finale Beurteilungen der Ergebnisse werden wir unser Testgerät abwarten müssen.

Im Portraitmodus schießt das Pixel 2 Fotos mit Bokeh - ganz ohne zweite Linse (Bild: Übergizmo)

Im Portraitmodus schießt das Pixel 2 Fotos mit Bokeh – ganz ohne zweite Linse (Bild: Übergizmo)

Sichtlich stolz war Google darauf, dass man einen Portraitmodus implementieren konnte, der mit nur einem einzigen Kamerasensor funktioniert und nicht wie bei der Konkurrenz eine sekundäre Kamera benötigt. Mit Hilfe vom Dual Pixel Autofokos und künstlicher Intelligenz kann das Google Pixel 2 den Vordergrund vom Hintergrund auch ohne zusätzliche Hardware erkennen und ein natürliches Bokeh (Hintergrundunschärfe) berechnen. Die ersten Ergebnisse sahen auf dem Smartphone-Bilschirm überzeugend aus – auch dieses Feature werden wir uns im ausführlichen Test näher ansehen und mit der Konkurrenz wie dem Samsung Galaxy Note 8 vergleichen müssen.

Panda-Look oder schwarz-weiß? Das Design setzt die Tradition aus Glas und Metall fort (Bild: Übergizmo)

Panda-Look oder schwarz-weiß? Das Design setzt die Tradition aus Glas und Metall fort (Bild: Übergizmo)

Preis und Verfügbarkeit

Das Google Pixel 2 ist ab 19. Oktober im Handel erhältlich, das Google Pixel XL 2 kommt am 15. November in den Handel. Das Pixel 2 kostet mit 64GB Speicher 799 Euro, das Pixel 2 XL kostet 939 Euro. Ein Speicherupgrade auf 128GB kostet jeweils 110 Euro. Wer bis zum 14.11. eines der Smartphones kauft oder vorbestellt, bekommt ein Google Home Mini gratis dazu.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising