Netflix macht Doku über Juventus Turin

Buffon ist bald auf Netflix zuhause (Bild: Juventus Turin)

Der Streaming-Dienst Netflix hat am heutigen Dienstag eine neue Serie angekündigt. Dabei handelt es sich um eine Doku-Reihe, die in vier Folgen zu je einer Stunde produziert werden soll. Der Inhalt der Serie: Profi-Fußball.

„Juve“ ist der Star

Der Star der Serie ist der italienische Verein Juventus Turin. Für Nicht-Fußball-Fans: Juventus Turin ist quasi der FC Bayern Italiens und nicht nur Rekordmeister dieses Landes, sondern auch aktuell einer der besten Vereine Europas und regelmäßiger Favorit um den Titel in der Champions League. Die letzten sechs Meisterschaftstitel der italienischen höchsten Liga gingen an „Juve“. Im Champions-League-Finale stand der auch „die alte Dame“ genannte Verein in den letzten drei Jahren zwei Mal – unterlag jedoch zuerst dem FC Barcelona und in diesem Jahr Real Madrid. Für das Team spielen unter anderem die beiden deutschen Nationalspieler Sami Khedira und Benedikt Höwedes sowie Stars wie Gonzalo Hiquain, Giorgio Chiellini, Blaise Matuidi und der ewige Torhüter Gianluigi Buffon. Auch die ehemaligen Bayern-Spieler Douglas Costa, Medhi Benatia und Mario Mandžukić sind mittlerweile in Turin zuhause.

Der Name der Serie wird „Juventus FC“ lauten. Netflix will die Serie im Laufe des Jahres 2018 auf den Markt bringen. Zunächst aber wird ein Kamera-Team die Mannschaft in ihrer Jagd auf die verschiedenen Titel der Saison 2017/2018 sowohl im Training als auch bei Spielen zuhause und auswärts begleiten. Netflix verspricht dem Zuschauer dabei einen Blick hinter die Kulissen, wie man ihn noch nie hatte, sofern man nicht selbst Teil des Profi-Fußballs war.

Tags :Quellen:Netflix

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising