INSPERIENCE Expo & Conference: So soll sich die Business-IT wandeln

Unbenannt

Am Freitag den 20. Oktober 2017 fand in München in den Eisbach-Studios die INSPERIENCE Expo & Conference statt. Dabei handelt es sich um eine Messe, die vom Systemhaus Cancom veranstaltet wird. Ubergizmo war mit den Kollegen von CNET.de vor Ort und fasst die Themen der Mittestandsmesse zusammen.

CANCOM will sich wie viele Systemhäuser in Deutschland wandeln. Zum 25. Firmenjubiläum zeigt das Unternehmen auf seiner INSPERIENCE Expo & Conference wie so ein Wandel aussehen könnte. Das Credo der Veranstaltung: „Cancom als Digitalisierungspartner“.

Cancom versucht die Zukunft vorherzusagen

Die Top-Themen der INSPERIENCE Expo & Conference waren vielfältig. So waren auf der Veranstaltung selbstverständlich die üblichen Kategorien, angefangen von Security, Workplace Solutions und Enterprise Server & Storage sowie Financial Services, zu finden. Cancom fasste auf der Messe aber auch das Thema Cloud und zugehörige Managed-Service-Angebote an. Darüber hinaus war auf der INSPERIENCE Expo & Conference auch ein ganzer Bereich für digitale Media Solutions zu finden.

Großer Ansturm - für eine private Messe können sich 1.600 Besucher sehen lassen. (Bild: Ubergizmo)

Großer Ansturm – für eine private Messe können sich 1.600 Besucher sehen lassen. (Bild: Ubergizmo)

Und zusätzlich zu den herkömmlichen Arbeitsplatz-Lösungen gab es einen eigenen Bereich für den Digitalen Arbeitsplatz und Business Solutions – als so wichtig wird die digitale zukünftige Arbeitswelt von Cancom eingestuft. Am interessantesten dürfte aber der Bereich Future & Innovation World gewesen sein. Wo sonst findet man die ausgefallensten Visionen für die Zukunft der digitalen Arbeitswelt. Zudem waren auch die Unternehmen Cisco, Dell und IBM vor Ort und präsentierten gemeinsam mit Cancom mögliche Gesamtlösungen für Industrie, Finanzwesen und Healthcare.

INSPERIENCE Expo & Conference (Bild: Ubergizmo)

Mit Digital Signage Lösungen will CANCOM den Einzelhandel digitalisieren (Bild: Ubergizmo)

Den ganzen Tag über gab es auch diverse Vorträge. Themen waren dabei der Weg in die Hybrid-Cloud, die praktische Umsetzung der Digitalisierung oder speziell die Vorteile der Umsetzung der Digitalisierung hierzulande. 

Alexandra Gölles, Marketing Managerin bei CANCOM. (Bild: CANCOM)

Alexandra Gölles, Marketing Managerin bei CANCOM. (Bild: CANCOM)

„Die INSPERIENCE EXPO & CONFERENCE hatte für jeden Teilnehmer wahrscheinlich eine andere Bedeutung – so wie die Digitalisierung selbst auch. Für Mitarbeiter der CANCOM wie mich war Sie ein großer Motivationsschub und hat gezeigt, dass wir ‚als Team‘ mit einem starken Unternehmen wachsen und einer der innovativsten Digitalisierungspartner am Markt sind. Die namhaften Hersteller auf der Veranstaltung konnten hingegen sehen wie sehr Ihre Produkte und Lösungen mit der Strategie von CANCOM verwoben sind und so real bei Kunden die Digitalisierung treiben. Und unsere Kunden selbst, Sie konnten sich davon überzeugen wie sehr wir als CANCOM ihnen in allen technischen Fragen der Digitalisierung, von der richtigen Strategie, über bessere Prozesse bis hin zu Personal, helfen und was besonders wichtig ist, Ihnen immer in partnerschaftlichen Zusammenarbeit zur Seite stehen.“, sagt Alexandra Gölles, Marketing Managerin bei der CANCOM a+d IT Solutions GmbH, im Gespräch mit Ubergizmo.

Ubergizmo meint: Eine Business-Messe, die so aufgezogen wird wie eine IFA oder ein MWC? Ein mutiger Ansatz, aber die ersten Schätzungen von 1.600 Besuchern sprechen für sich. CANCOM zeigt wie interessant vernetzte Devices, moderne Technologien und digitale Arbeitsplatzkonzepte sein können. Das geht sogar so weit, dass man hier Virtual Reality Konzepte für Unternehmen testen kann oder einer künstlichen Intelligenz beim Management einer Fabrik zusehen kann.

Tags :Quellen:Cancom

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising