Digitale Nostalgie: Polaroid bringt Sofortbildkamera Polaroid Pop auf den Markt

Polaroid Pop

Polaroid hatte mit seiner gleichnamigen Sofortbildkamera die Welt der Fotografie Ende der 1930er Jahre revolutioniert. Durch sie hatten sich Nutzer den Gang in die Entwicklungslabore sparen können, die Kamera entwickelte und druckte die Bilder nämlich sofort aus. Wer aber glaubte, dass die Polaroid-Kameras im digitalen Zeitalter obsolet sind, der täuscht sich. Der Hersteller hat sich an die Verhältnisse angepasst und seine Kameras digitalisiert. Nun bringt er mit der Polaroid Pop das neueste Modell der Kultmarke auf den Markt.

Die digitale Sofortbildkamera druckt die Bilder auf Wunsch auf großformatiges Fotopapier mit den Maßen 8,9 cm x 10,8 cm aus. Den charakteristischen weißen Rahmen um die Fotos hat der Hersteller beibehalten. Zugleich hat er sich an die Anforderungen des digitalen Zeitalters angepasst, indem er das Gerät mit den obligatorischen Features moderner Digital- oder Smartphone-Kameras ausgestattet hat.

Unter anderem können die Aufnahmen mit verschiedenen Fotofiltern bearbeitet werden. Die Kamera bietet einen 3,97 Zoll großen LCD-Touchscreen zum Navigieren. Ein 20-Megapixel CMOS-Sensor, ein integrierter Bildstabilisator sowie der verbaute Dual-LED Blitz sorgen für die optimale Bildqualität und ermöglichen Videoaufnahmen in 1080p Full-HD. Die Fotos und Videos können auf einer 128 Gigabyte großen microSDKarte gespeichert werden.

Verbindung mit dem Smartphone

Ausdrucken kann die Polaroid Pop aber nicht nur die eigenen Bilder. Das Gerät lässt sich per WLAN und kostenloser iOS- oder Android-App mit dem Smartphone verbinden, von der aus Fotos und Videos an die Sofortbildkamera geschickt werden können.

Die Polaroid Pop ist ab sofort für 249,99 Euro in den Farben Weiß, Schwarz, Blau, Gelb, Grün und Pink im Elektronik- und Onlinehandel erhältlich. Das zugehörige Fotopapier ist in einer 10er-Packung für 9,99 Euro zu haben. Neben der Pop sind weitere Polaroid-Kameras erhältlich, darunter die Polaroid Snap Touch mit einer 13 Megapixel-Kamera für 199,99 Euro und die 129,99 teure Polaroid Snap, die Bilder mit einer 10-Megapixel-Kamera schießt.

Tags :Quellen:Polaroid

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising