„Origin“: YouTube bestellt neue Serie für Bezahlplattform YouTube Red

YouTube Red

YouTube baut die gebührenpflichtige Premiumvariante seines Videodienstes weiter aus. Die in den USA seit 2015 bestehende Plattform für Videos und Musik erweitert ihr Serienangebot um eine weitere Originalserie. Der Titel des Sci-Fic-Dramas: "Origin".

Wie das Filmmagazin Hollywood Reporter berichtet, hat YouTube zehn Episoden für eine erste Staffel von „Origin“ bestellt. Das Sci-Fi-Spektakel handelt von zehn Passagieren, die in einem Raumschiff zu einem fernen Planeten fliegen. Es kommt zu Problemen, sodass jeder um sein Leben kämpfen muss. Bald erkennen sie, dass einer von ihnen nicht der ist, den er vorgibt zu sein.

Der Schöpfer von „Origin“ ist der Newcomer Mika Watkins, der auch als Drehbuchautor und ausführender Produzent fungiert. Zu den produzierenden Studios gehören Left Bank Pictures und Midnight Radio in Zusammenarbeit mit China International Television Corp. und Sony Pictures Television. Die Sci-Fi-Serie ist ab 2018 auf YouTube Red zu streamen.

YouTube Red: Video- und Musikplattform in einem

Die Premiumvariante des Videodienstes YouTube ist derzeit in fünf Ländern freigeschaltet, darunter die USA, Mexiko und Australien. Auf der Plattform können Nutzer bei einer Monatsgebühr von 9.99 US-Dollar (USA) Videos ohne Werbeunterbrechung schauen. YouTube baut die Plattform zunehmend zu einem Streaming-Dienst im Stil von Netflix und Amazon Prime Video aus, auf dem Serien, Filme und andere Exklusivformate abrufbar sind. Zu den seit 2016 produzierten Originalserien gehören unter anderem „Scare PewDiePie“, „Paranormal Action Squad“ und „12 Deadly Days“. Das Filmportfolio umfasst Werke wie „The Thinning“ und „The Keys of Christmas“

Aber nicht nur Netflix und Co. werden von YouTube Red angegriffen. Auch Musikstreaming-Dienste wie Spotify und Apple Music sehen in dem Premium-Service der Google-Tochter einen immer ernster zu nehmenden Konkurrenten. Denn YouTube verbindet die Plattform mit dem Streaming-Dienst Google Play Music. Kunden, die Youtube Red abonnieren, haben damit Zugriff auf die Inhalte von Play Music und umgekehrt.

Wann der Service auch in Deutschland eingeführt wird, steht noch nicht fest. Geplant ist es jedenfalls.

Bild: Screenshot via YouTube

Tags :Quellen:Hollywood Reporter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising