Teufel Cinebar One macht auf kleinem Raum großen Klang

Teufel Cinebar One (Bild: Teufel)

Flachbildfernseher mögen ein gutes Bild haben, aber einen guten Ton haben die wenigsten. Davon lebt eine kleine Zubehörindustrie. Teufel hat mit der Cinebar One nun ein besonders kompaktes Lautsprechergehäuse für Flatscreens vorgelegt.

Auch wenn kaum Platz vor dem neuen Flachbildfernseher sein sollte, die neue Cinebar One von Teufel sollte noch unterzubringen sein. Mit ihren seitlich abstrahlenden Tönern soll die Soundbar für dynamischen, raumfüllenden Sound sorgen. Die Cinebar ist nur 35 cm lang, 11,30 cm tief und 6,8 cm hoch. Das Gewicht beträgt 300 Gramm. Die Gesamtausgangsleistung (RMS) liegt bei 80 Watt.

5EEB5C44-2A0D-4C88-B3A2-8655F146558E

Die Variante Cinebar One+ wird zudem mit einem Subwoofer ausgeliefert. Dieser wird per Bluetooth angeboten und kann so flexibel im Raum positioniert werden.

Der Cinebar One wird einfach ans Stromnetz und per HDMI-Kabel an der HDMI-ARC-Buchse des Fernsehers angeschlossen – fertig. Dank CEC-Standard schalten sich Cinebar One und Fernseher gemeinsam an und aus, die Steuerung erfolgt über die TV-Fernbedienung. Mit dem eingebauten USB-Anschluss ist auch der Einsatz als PC-Lautsprecher problemlos möglich.

Die Cinebar One kann ab sofort auf www.teufel.de zum Preis von 269,99 Euro in Schwarz und Weiß bestellt werden. Der Cinebar One+ mit kabellosen Subwoofer kostet 369,99 Euro. Die Auslieferung beider Varianten erfolgt voraussichtlich ab Mitte November 2017.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising