Weltweit populäre Musik-App musical.ly ist verkauft worden

Screenshot via musical.ly

Die vor allem bei jungen Nutzern populäre Social-Media-App musical.ly ist übernommen worden. Käufer ist eine chinesische Firma. Über die Übernahmesumme gibt es unterschiedliche Angaben. Der Kaufpreis liegt nahe der Eine-Milliarde-Dollar-Grenze.

Wie das Wirtschaftsmagazin Wall Street Journal am gestrigen 9. November berichtet, sei musical.ly für insgesamt für insgesamt eine Milliarde US-Dollar verkauft worden. Die Kollegen von Bloomberg nennen 800 Millionen Dollar als Kaufpreis. Käufer der App ist der chinesische Medienkonzern Beijing Bytedance Technology, der unter anderem die Nachrichtenseite „Jinri Toutiao“ („Schlagzeilen heute“) betreibt.

In einer gestern lancierten Meldung auf seinem Konto beim sozialen Netzwerk tumblr bestätigt musical.ly den Deal mit Bytedance, spricht allerdings nicht von einer Übernahme. Vielmehr sei das Team hinter der App der „Bytedance-Familie“ beigetreten. An der App werde sich nichts ändern, heißt es weiter. Und auch das Team würde bleiben.

Beliebter Spaß unter Jugendlichen

Die von Louis Yang und Alex Zhu in Shanghai entwickelte Social-Media-Plattform Musical.ly ging vor drei Jahren an den Start. Zwei Jahre später zählte die App weltweit bereits rund 140 Millionen registrierte Nutzer. Heut hat sie nach eigenen Angaben insgesamt rund 60 Millionen sogenannter Muser, die im Monat mindestens einmal aktiv sind.

Bei musical.ly erstellen vornehmlich jugendliche User wenige Sekunden lange selbstgedrehte Clips, auf denen sie zu bekannten Songs oder Filmen synchron die Lippen bewegen oder dazu tanzen. Die Videos können verschieden bearbeitet und anschließend via Smartphone-App geteilt werden. Die Erfahrenen unter den Musers nutzen die Werkzeugpalette der App auch, um kreative Videoclips zu produzieren.

Bild: Screenshot via musical.ly

Tags :Quellen:Wall Street Journal Bloomberg Musical.ly/Tumblr

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising