Mehr Geld für mehr Investitionen: Fahrdienstvermittler Lyft im Aufwind

Bild: Lyft

Während der US-Fahrdienstvermittler Uber eine Skandalschlagzeile nach der anderen schreibt, befidnet sich Konkurrenten Lyft im Aufwind. Das Taxi-Unternehmen konnte just nicht nur eine weitere Finanzierungsrunde einstreichen, es erhielt von kalifornischen Behörden zudem die Erlaubnis für Tests selbstfahrender Autos.

Wie das Magazin Axios berichtet, konnte Lyft von verschiedenen Investoren in einer weiteren Finanzierungsrunde 500 Millionen US-Dollar einsammeln. Bereits im April dieses Jahres hatte sich der Uber-Konkurrent die gleiche Summe gesichert. Im vergangenen Monat hatte das Startup in einer von Alphabets Investment-Tochter Capital G angeführten Runde eine Milliarde Dollar eingenommen.

Investition in autonomes Fahren

Das Geld kann das Unternehmen auch für die Weiterentwicklung seiner Selbstfahrtechnologie verwenden. Den Weg dafür frei gemacht haben nun kalifornische Verkehrsbehörden. Laut Axios hat die Aufsichtsbehörde California Department of Motor Vehicles Lyft die Genehmigung erteilt, in den Straßen des US-Bundesstaats selbstfahrende Autos zu testen. Dafür hat der Fahrdienstvermittler diverse Partnerschaften mit Unternehmen geschlossen, die im Bereich autonomes Fahren forschen, darunter die Google-Tochter Waymo, der Automobilkonzern Ford und das Startup Nutonomy.

Mit dem Kapital aus der neuen Finanzierungsrunde und der Testgenehmigung stärkt Lyft weiter seine Position in der Taxi-Branche. Uber dürfte die Entwicklung aufmerksam verfolgen. Der Konkurrent aus San Francisco ist gerade damit beschäftigt zu reparieren, was unter der Führung von Ex-Chef Travis Kalanick schiefgelaufen war. Dazu gehört neben diversen Sexismus-, Diskriminierungs- und Schikane-Vorwürfen sowie Fehlverhalten von Top-Managern auch der vor wenigen Tagen bekannt gewordene Skandal um die Vertuschung eines massiven Hacker-Angriffs. Einige Beobachter sehen durch letzteres Fehlverhalten die Existenz des Unternehmens gefährdet.

Tags :Quellen:Axios Axios

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising