Jungunternehmer David Karp verlässt seine Blogging-Plattform Tumblr

Tumblr

Bei Tumblr geht eine Ära zu Ende. Der langjährige Chef der Blogging-Plattform, David Karp, verlässt das Unternehmen fast elf Jahre, nachdem er es gegründet hatte. Warum er das tut, bleibt erstmal unklar.

Karp veröffentlichte auf seinem Tumblr-Blog ein Memo, das er zuvor an seine Mitarbeiter versandt hatte. Überschrieben hat er den Eintrag mit einem Zitat aus dem Animationsfilm “Bee Movie”: “According to all known laws of aviation there is no way a bee should be able to” (“Gemäß aller bekannten Gesetze des Flugwesens dürfte eine Biene eigentlich nicht fliegen können”).

“Nach fast elf Jahren habe ich entschieden, dass 2017 mein letztes Jahr sein wird bei Tumblr”, beginnt Karp sein Schreiben. Der Entscheidung seien monatelange Reflexionen über seine Ambitionen vorausgegangen waren, fügte er hinzu. Er blicke mit Stolz auf die Zusammenarbeit mit einer Generation aus Künstlern, Schöpfern und Kreuzrittern zurück, die unsere Kultur neu geprägt hätten.

Die Gründe für Karps Ausscheiden und seine weiteren Pläne gehen auch aus der kurzen Stellungnahme des Unternehmens Oath nicht hervor, dem Tumblr seit dem Zusammenschluss von Yahoo und AOL angehört. “David Karp wird Oath gegen Ende des Jahres verlassen”, heißt es in dem Statement, aus dem das Magazin The Verge zitiert. “David hat Tumblr vor zehn Jahren als Raum für alle Kreativen der Welt gegründet. Wir danken ihm für seine Entschlossenheit und Leidenschaft, mit der er [Tumblr] zu einer Plattform für fast 380 Millionen Blogs und mehr als 155 Posts gemacht hat.”

Tumblr – Spielball der Großkonzerne

David Karp hatte Tumblr im Jahr 2007 mit nur 20 Jahren gegründet. Auf der Blogging-Plattform können Nutzer Texte, Bilder, Video- und Audiodateien zu diversen Themen veröffentlichen. Im Mai 2013 ging die Plattform für 1,1 Milliarden US-Dollar an Yahoo, Karp blieb Chef des Unternehmens. Seit der Übernahme Yahoos durch den US-Telekommunikationskonzern Verizon und dem daraus resultierenden Zusammenschluss des Internet-Pioniers mit AOL ist Tumblr Teil der neuen Dachgesellschaft Oath. Denkbar ist, dass Karps Entscheidung mit den Umstrukturierungen infolge der vielen Übernahmen zusammenhängt, wie auch The Verge mutmaßt.

Tags :Quellen:The Verge Tumblr/David Karp

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising