Steuerskandal in Irland: Apple zahlt jetzt doch!

Apple Store (Bild: Apple)

Apple und Irland geben dem Druck nun offensichtlich doch nach: Das Unternehmen wird rund 13 Milliarden Euro an Steuern nachzahlen. Dies wurde bereits vor rund einem Jahr von den zuständigen EU-Behörden angeordnet. Jedoch wollten weder Apple noch die irische Regierung dieser Entscheidung folgen. Proteste wurden jedoch an den Europäischen Gerichtshof verwiesen, der allerdings hinter dieser Entscheidung steht. Der irische Finanzminister geht nun davon aus, dass Apple im ersten Quartal des nächsten Jahres mit den ersten Überweisungen beginnen wird.

Irland hatte der EU zufolge dem Unternehmen Apple eine speziellen Deal eingeräumt. Dank dieser Abmachung musste Apple in Irland im Zeitraum von 2003 bis 2014 zeitweise nur 0,005 Prozent Steuern auf alle Einnahmen aus Geschäften innerhalb der EU, also auch in Deutschland, bezahlen. Anderen Unternehmen räumte Irland solche Steuernachlässe jedoch nicht ein. Das ist den Gesetzen der EU zufolge aber eine nicht zulässige Bevorteilung einer einzelnen Firma. Deshalb muss Apple Steuern zum regulären irischen Satz für diesen Zeitraum an das Land nachzahlen. Eine zusätzliche Strafzahlung ist nicht verhängt worden.

Irland will die 13 Milliarden Euro gar nicht…

Apple stritt zunächst ab, etwas illegales getan zu haben. Vielmehr ließ sich der sonst so besonnene Chef des Unternehmens, Tim Cook, dazu hinreißen, die Anordnung als „totalen politischen Mist“ zu beurteilen. Und auch die irische Regierung ließ verlauten, dass man die 13 Milliarden Euro gar nicht haben wolle.

So ganz in trockenen Tüchern ist die Sache aber dann doch noch nicht. Das Geld wird erst einmal in ein gesondertes Konto eingezahlt, das Irland nicht weiter anrühren wird. Denn sowohl Apple als auch die irische Regierung wollen die Entscheidung auf dem Rechtsweg unwirksam machen. Sollten die beiden erfolgreich sein, kann Irland die 13 Millarden Euro oder zumindest einen Teil davon an Apple zurücküberweisen.

Tags :Quellen:Wall Street Journal
  1. NUR 0,005 Prozent Steuern auf alle Einnahmen aus Geschäften innerhalb der EU, also auch in Deutschland…

    Deutscher Arbeitnehmer Steuersklaven zahlen midesten 3 000 fache bis 10 000 fache an Steuer!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising