Nein, der Google Play Store kommt nicht auf Windows 10

Der Google Play Store (Bild: Google)

Vor einigen Stunden erreichte uns eine Nachricht, die das Potential hatte, die Welt der Konsumer-Elektronik für immer zu verändern: So zeigte der Computer-Hersteller Asus ein Gerät, auf dem das Betriebssystem Windows 10 zum Einsatz kommt. So Weit so Gut. Allerdings war auf dem System auch das Symbol für den Google Play Store zu sehen.

Bedeutet das etwa, dass alle Android-Apps bald auch auf Windows 10 laufen würden? Und um den Gedanken gleich ins Phantastische weiterzuspinnen: Heißt das, dass es bald Windows-10-Smartphones mit Zugang zu den Android-Apps geben wird? Wenn ja, würde das bedeuten, dass Microsoft endlich einen Weg gefunden hat, das größte Problem seiner Smartphone-Plattform, mangelende Apps, zu beheben.

Der Google Play Store könnte das Windows Phone wiederbeleben

Aber mitnichten. Asus hat lediglich einen Fehler bei der Edition seines Videos gemacht. Der Google Play Store wird es in absehbarer Zeit nicht auf Windows 10 schaffen. Das ist eigentlich sehr Schade. Denn einerseits kommt der Windows Store trotz aller Bemühungen Microsofts nicht so richtig in die Puschen. Und andererseits wäre eine dritte Plattform für Smartphones, Abseits von iOS und Android, wirklich wünschenswert. Denn leider unterscheiden sich die beiden Systeme nur marginal voneinander. Und ausgerechnet Microsoft hatte mit Windows Phone beziehungsweise Windows 10 Mobile ein erfrischend anderes, stabiles, sicheres, schnelles und einfach zu bedienendes System aufgebaut. Das ist aber dann eben am schwach bestückten App Store gescheitert.

Vielleicht hat aber auch diese Fehlmeldung, die die letzten Stunden über die einschlägigen Webseiten geisterte, genau diese Idee angestoßen. Allerdings ist hier eher der Wunsch der Vater des Gedanken.

Tags :Quellen:via TechRadar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising