Leak zeigt Sony Smartphone mit Full-Screen-Display

Sony-Xperia-Smartphones (Bild via gizchina.com)

Auch Sony wird seine Smartphones nun endlich in die Zukunft bringen – zumindest was die Design-Sprache angeht. Denn es sind erste Fotos zweier Sony-Smartphones aufgetaucht, die nahezu randlose Geräte zeigen. Auf den Bildern sind zudem auch die Rückseiten der Geräte zu sehen. Dort ist zwar bei beiden Smartphones wie zu erwarten der Xperia-Schriftzug zu sehen. Genaue Modellbezeichnungen sind allerdings nicht nicht bekannt. Dafür ein Preis: Dieser soll zumindest bei einem der beiden Telefone bei rund 950 US-Dollar liegen.

Auch über die technischen Spezifikationen eines der beiden Geräte gibt es die ein oder andere, leider noch nicht gesicherte, Information. So soll ein Telefon ein 5,7-Zoll-Display erhalten. Das Seitenkantenverhältnis des Bildschirms soll 18:9, also 2:1, betragen. Die Auflösung soll bei 4K liegen. Als Prozessor wird unseren Informationen zufolge ein Snapdragon 845 verbaut sein. Der Arbeitsspeicher soll bei 6 GB RAM liegen. Außerden ist ein zeitgemäßer USB-C-Port verbaut. Als Betriebssystem soll ab Werk Android 8.0 Oreo zum Einsatz kommen. Womöglich gelten die Bildschirmdiagonale und das Seitenkantenverhältnis aber auch für beide Telefone, wenn man die Bilder zu Rate zieht.

Sony Xperias waren schon immer schick

Spannender als die Hardware ist jedoch das Design. Diese Xperia-Telefone werden ein Display haben, das nahezu die gesamte Vorderseite des Telefons einnimmt. Links und rechts ist nur eine schmale Blende geblieben. Unterhalb und oberhalb gibt es je einen etwas dickeren Rand, in dem Ohrmuschel, Lautsprecher, Kamera und Helligkeitssensor untergebracht sind. Auf der rechten Seitenkante gibt es eine Lautstärkewippe, einen Power-Knopf und einen Kameraauslöser. Der einzige Unterschied zwischen den beiden Geräten sind von vorne betrachtet die Ecken. Die sind bei einem sehr stark abgerundet und beim anderen eher eckig.

Sony-Xperia-Smartphones (Bild via gizchina.com)

Sony-Xperia-Smartphones (Bild via gizchina.com)

Auf der Rückseite unterscheiden sich die beiden Modelle jedoch etwas deutlicher. Beide haben eine unterschiedlich angeordnete Dual-Kamera. Eine Version hat dort auch einen Fingerabdruck-Scanner. Beim anderen Modell ist das jedoch nicht eindeutig ersichtlich. Außerdem scheint es auch neben dem LED-Licht einen Sensor, vielleicht zur Pulsmessung, zu geben. So ganz klar ist das aber nicht. Wir sind also auf weitere Informationen, darunter auch einen Termin für den Marktstart, gespannt.

Tags :Quellen:gizchina

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising