Ubisoft verschenkt Assassin’s Creed IV Black Flag

Assassin's Creed IV Black Flag (Bild: Ubisoft)

Assassin’s Creed ist eine der erfolgreichsten aktuellen Spielereihen. Auch in diesem Herbst ist mit Assassin’s Creed Origins wieder ein neuer Teil der Reihe erschienen, der im alten Ägypten spielt. Eines der bliebtesten und erfolgreichsten, aber gleichzeitig auch untypischsten Assassin‘s-Creed-Spiele ist der bereits 2013 erschienene Teil Assassin‘s Creed IV Black Flag. Und diesen Teil verschenkt Ubisoft derzeit an alle Besitzer eines kostenlosen Uplay-Kontos für einen PC.

Nutzer müssen sich einfach nur das Programm Uplay von Ubisofts Webseite herunterladen und darin einen Account erstellen beziehungsweise sich in ihren bereits bestehenden Account einloggen. Anschließend sieht man dort eine „Black-Flag-Karte“, die sich vom Anwender aktivieren lässt. Das Programm leitet den Nutzer dann auf eine Webseite des Unternehmens weiter, auf der man das Spiel mit seinem Uplay-Account koppeln kann. Alternativ kann man den ganzen Vorgang auch direkt auf dieser Webseite Ubisofts abschließen. Das Weihnachtsangebot namens „Happy Playdays!“ gilt ab heute und bis einschließlich zum kommenden Montag, den 18. Dezember.

In Black Flag haben Piraten ihren großen Auftritt

In den verschiedenen Assassin‘s-Creed-Spielen übernimmt der Spieler einen Assassinen, der in verschiedenen Weltstädten in unterschiedlichen Epochen die Bedrohung druch die Templar bekämpfen soll. Die Handlung der Spiele ist lose miteinander verknüpft und umspannt ganze Generationen. Anders als die meisten anderen Spiele findet Black Falg aber nicht in Rom, Florenz, Boston oder Jerusalem statt, sondern auf dem Meer. Denn in Assassin‘s Cree IV Black Flag wird der Spieler zum Piraten, der sich durch die Weltmeere karpert.

Trotz seiner mittlerweile vier Jahre, die das Spiel nun auf dem Buckel hat, ist es aber immer noch voller Spannung und Spaß. Und auch grafisch ist es recht gut gealtert und nach wie vor sehenswert.

Tags :Quellen:Ubisoft

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising