LG Gram: Ultrabooks sollen einen ganzen Tag durchhalten

Gram (Bild: LG)

LG hat wenige Wochen vor dem Beginn der weltgrößten Elektronikmesse für Konsumer, der CES in Las Vegas, seine neuen Ultrabooks aus der Modellreihe Gram angekündigt. Und mit diesen Notebbooks will das Unternehmen ein Versprechen halten, das es eigentlich bereits bei der letzten Generation gegeben hatte: Die Akkulaufzeit soll bei bis zu einem Tag liegen.

Bei der letzten Generation setzte das Unternehmen bei der Angabe der Akkulaufzeit auf einen veralteten Benchmark. Deshalb war die Angabe recht fragwürdig. Nun kam aber der deutlich neuere MobileMark zum Einsatz, dessen Ergebnis wohl als verlässlich gelten darf. Und demnach sollen die drei Notebook-Versionen zwischen 19 Stunden und 22,5 Stunden im Dauerbetrieb durchhalten.

LG Gram wird in drei Varianten erscheinen

Es wird drei Versionen des Gram geben: einmal mit 13,3-Zoll-Display, einmal mit 14-Zoll-Screen und einmal mit 15-Zoll-Bildschirm. Das kleinste Notebook soll mit 22,5 Stunden die längste Akkulaufzeit haben. Das größte Notebook soll immerhin noch 19 Stunden durchhalten und der 14-Zöller liegt mit 21,5 Stunden dazwischen. Möglich wird dies durch den 72 WH-Akku, den LG bei allen drei Grams verbaut hat. Diese langen Akkulaufzeiten erreichen die Windows-Notebooks übrigens trotz der guten Prozessoren. Denn auf den Geräten soll, je nach Konfiguration, entweder ein Intel-Core-i5 oder ein Intel-Core-i7 der achten Generation zum Einsatz kommen, keine ARM-Chips: also Leistung trotz Akkulaufzeit.

Beim Gewicht unterscheiden sich die drei Geräte nur marginal. Das kleinste wiegt nur etwas mehr als 900 Gramm und das größte ist nur 1,09 KG schwer. Genauer wird man sich übrigens von den beiden Notebooks auf der Consumer Electronics Show überzeugen können. Denn LG wird alle drei Varianten einpacken und nach Las Vegas schleppen.

Tags :Quellen:LG

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising