Test: JBL Link 20 – Bluetooth-Speaker mit Google Assistant

Wir haben für euch den neuen JBL Link 20 ausführlich getestet. Warum uns der robuste WLAN-Bluetooth-Lautsprecher mit integrierten Google Assistant so begeistert hat, schildern wir euch jetzt.

JBL Link 20 mit Google Assistant

Bild 1 von 11

JBL Link 20
(Bild: Übergizmo / Marina Ebert)

JBL hat seine Bluetooth-Speaker Reihe Link offiziell vorgestellt. Zur Link Familie gehört der Link 10 als kleinster Bruder, der Link 20 und der Link 300. Während sich der Link 10 und 20 nur in der Größe und damit natürlich auch in der Lautstärke unterscheiden, schlägt der Link 300 etwas aus der Art. Doch wir befassen uns mit dem JBL Link 20, einem robusten Wireless-Bluetooth-Speaker mit integrierten Google Assistant für rund 200 Euro. Wie wir den JBL Link 20 finden und ob er uns begeistern konnte, erfahrt ihr jetzt.

JBL Link 20 (Bild: Übergizmo / Marina Ebert)

JBL Link 20 (Bild: Übergizmo / Marina Ebert)

Design und Verarbeitung

Der JBL Link 20 ist in den schlichten Farben Schwarz und Weiß erhältlich. 950 Gramm bringt der zylinderförmige Bluetooth-Speaker auf die Waage mit einem Durchmesser von 93 und einer Höhe von 210 Millimetern. Der Lautsprecher besteht aus Kunststoff mit einer Gummibeschichtung auf der Ober- und Unterseite. Der Wireless-Bluetooth-Speaker ist wasser- und staubgeschützt, damit sehr robust und kann zum Beispiel problemlos in der Küche oder dem Badezimmer genutzt werden.

JBL Link 20 (Bild: Übergizmo / Marina Ebert)

JBL Link 20 (Bild: Übergizmo / Marina Ebert)

Auf der Oberseite sind kreisförmig vier Tasten zur Bluetooth-Verbindung, zur Lautstärkesteuerung und die Play- und Pausetaste eingelassen. In der Mitte befindet sich der Google Assistant Knopf, der dazu führt, dass der Lautsprecher euch zuhört. Jedoch müsst ihr nicht immer den Knopf drücken, sondern könnt stattdessen “Hey Google” oder “Ok Google” sagen. Auf der Rückseite oben findest ihr den Powerbutton, mit fünf LED´ s zur Akkustandanzeige. Darunter befindest sich der Stummschaltknopf, falls ihr nicht immer wollt, dass euch der JBL Link 20 zuhört. Unten an der Rückseite befindet sich unter einer Gumminoppe der microUSB-Ladeanschluss.

JBL Link 20 (Bild: Übergizmo / Marina Ebert)

JBL Link 20 (Bild: Übergizmo / Marina Ebert)

An der Front prangt unten das JBL-Logo, darunter zeigt eine LED die WLAN-Verbindung an und oben leuchten LED-Punkte, die euch signalisieren, dass der Speaker mithört. Uns gefällt das Design des JBL Link 20 sehr gut, die Verarbeitung ist nahtlos, die Knöpfe und Anschluss sind leicht erreichbar und das Design macht ihn sehr robust. 

Klang

JBL Link 20 (Bild: Übergizmo / Marina Ebert)

JBL Link 20 (Bild: Übergizmo / Marina Ebert)

Beim Sound kann der JBL Link mit satten Bässen, klaren Höhen und einer starken Lautstärke punkten. Vor allem gestreamte Musik über das Smartphone oder direkt von Spotify klingt sehr hochwertig und regt zum Tanzen an. Soundeinstellungen lassen sich nicht individuell anpassen, ansonsten haben wir am Klang absolut nichts zu meckern.

Der Google Assistant im JBL Link 20

JBL Link 20 (Bild: Übergizmo / Marina Ebert)

JBL Link 20 (Bild: Übergizmo / Marina Ebert)

JBL integriert im Link 29 den Google Assistant beziehungsweise die Assistentin, denn eine nette, freundliche Frauenstimme spricht mit euch, in seiner neuen Link-Familie. Diesmal kreiert der Hersteller wie bisher klassisch keine eigene App zur Steuerung des Bluetooth-Speakers, sondern nutzt dafür die bei Google Play und im App Store kostenlos verfügbare Google Home App. Über die App könnt ihr die Audio-Geräte suchen, in Gruppen für die Multiroom-Wiedergabe sortieren und Google Play, Spotify und Deezer als Standardaudioquelle einstellen. Soundeinstellungen lassen sich bisher leider noch nicht über die Google Home ab personalisieren, doch dies könnte in Zukunft noch erweitert werden.

JBL Link 20 (Bild: Übergizmo / Marina Ebert)

JBL Link 20 (Bild: Übergizmo / Marina Ebert)

Die Nutzung des Google Assistant ist denkbar einfach, mit einem „Ok Google“ oder „Hey Google“ aktiviert ihr den Wireless-Bluetooth-Speaker. Danach könnt ihr Fragen stellen, eure Smarthome-Geräte per Sprachbefehl steuern und Dinge zu eurer Einkaufsliste hinzufügen. Über die Verbindung zum Internet per WLAN sucht der Google Assistant blitzschnell die Antworten auf eure Fragen und eine richtige Interaktion kann entstehen. Schön ist hierbei auch, dass der Google Assistant nicht wie Alexa auf jede Stimme reagiert, sondern durch die anfängliche Einrichtung sich an eure Stimme gewöhnt. Dies klappt zwar nicht einwandfrei, kann aber gerade bei Kindern im Haus ein Vorteil sein, damit die Kleinen zum Beispiel nicht wahllos das Licht an- und abschalten.

Akku

JBL Link 20 (Bild: Übergizmo / Marina Ebert)

JBL Link 20 (Bild: Übergizmo / Marina Ebert)

JBL verbaut im Link 20 einen 6.000 mAh großen Akku. Die Kapazität soll nach Angaben des Herstellers für rund 10 Stunden Musikgenuss sorgen. Bei unserem Test kam der Bluetooth-Speaker auf eine Laufzeit von rund 8 Stunden. Zum Volltanken braucht der JBL Link 20 rund 4 Stunden. Um den Akku zu schonen, schaltet sich der Speaker automatisch nach einer gewissen inaktiven Zeit aus. Dadurch ist der Link 20 sehr portabel und kann auch unterwegs punkten. Allerdings lässt sich an ihm nicht das Smartphone oder Tablet aufladen, also er fungiert nicht als Powerbank.

JBL Link 20 (Bild: Übergizmo / Marina Ebert)

JBL Link 20 (Bild: Übergizmo / Marina Ebert)

Preis und Verfügbarkeit

Der JBL Link 20 ist ab sofort im Handel erhältlich. Natürlich könnt ihr den Bluetooth-Speaker auch online zum Beispiel über den Versandriesen Amazon bestellen. Preislich liegt der Link 20 bei rund 200 Euro. Den kleinen Bruder Link 10 könnt ihr schon für rund 170 Euro erwerben. Der kleinere Speaker ist damit nur rund 20 Euro teurer als Google Home.

(Bild: Übergizmo)

Fazit

Der JBL Link 20 hat alles, was ein Wireless-Bluetooth-Speaker braucht. Er lässt sich mit anderen Geräten koppeln und so zu einem Multiroom-Soundsystem umfunktionieren. Sein robustes Design ist nicht nur für unterwegs praktisch, sondern macht ihn auch zum Beispiel zu einem Soundbegleiter in der Küche oder dem Badezimmer. Der Google Assistant, den wir ja schon aus zahlreichen Android-Smartphones kennen, funktioniert einwandfrei und lernt stetig dazu. Wir finden der JBL Link 20 ist ein rundum gelungener Lautsprecher.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising