YouTube-Konkurrenz: Amazon meldet Patent für Videodienst AmazonTube an

Der Machtkampf zwischen Amazon und Google geht in die nächste Runde. Offenbar plant der Online-Versandhändler, mit einer Video- und Audioplattform namens AmazonTube mit Googles Videodienst YouTube in Konkurrenz zu treten.

Es ist eine deutliche Kampfansage. Amazon hat am 5. Dezember dieses Jahres ein Patent für eine Internet-Plattform angemeldet, mit welcher der E-Commercer offenbar YouTube und Google Paroli bieten will. AmazonTube nennt sich der Dienst und soll Nutzern die Möglichkeit geben, Inhalte visueller, akustischer und audiovisueller Art online zu stellen und sie auf mehreren Geräten zu streamen.

Sollte Amazon tatsächlich eine eigene Video- und Audio-Plattform starten, dann wäre das der nächste Schritt im jahrelangen Machtkampf mit Google. Die Patentanmeldung des Online-Versandhändlers erfolgte am selben Tag, als der Rivale angekündigt hatte, Anfang nächsten Jahres seinen Videodienst YouTube aus dem Fire-TV-Gerät Amazon zu entfernen.

Tauziehen der Internetgiganten

Googles Entscheidung war die Reaktion auf Amazons Umgang mit den Hardware-Produkten des Internetkonzerns. Der E-Commercer hatte vor zwei Jahren die Hardware-Produkte mehrerer Hersteller aus seinem Online-Shop verbannt. Darunter befanden sich auch Googles Streaming-Stick Chromecast und der Lautsprecher Google Home. Zudem weigert sich Amazon seinen Streaming-Dienst Amazon Prime Video auf dem Chromecast anzubieten. Hintergrund ist die Konkurrenzsituation, in der sich beide Konzerne befinden. Amazon bietet mit dem Streaming-Stick Fire TV und dem Lautsprecher Amazon Eche ähnliche Produkte an wie Google.

Nach der Ankündigung Googles, YouTube aus den Geräten Amazons zu entfernen, schien der E-Commercer nachzugeben. Mitte Dezember hieß es, dass der Konzern die Geräte des Konkurrenten wieder auf seinem Online-Shop anbieten wolle. Noch sind die allerdings auf der Seite nicht aufgetaucht.

Tags :Quellen:Amazon/Patentantrag

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising