Apple-Chef Tim Cook freut sich über höheren Bonus

Apple-Event September 2015 (Screenshot: übergizmo.de)

Apple-Chef Tim Cook hat dieses Jahr wieder mehr verdient. Der Konzern hat den Bonus des Unternehmers nach einem erfolgreichen Geschäftsjahr wieder aufgestockt. Letztes Jahr hatte Cook Streichungen hinnehmen müssen.

Wie aus Unterlagen für die im Februar nächsten Jahres anstehende Hauptversammlung hervorgeht, hat Cook für das Ende September abgeschlossene Geschäftsjahr eine Prämie von rund 9,33 Millionen US-Dollar. Als Grund für die Bonus-Aufstockung nennt das Unternehmen die Tatsache, dass Apple Umsatz und operativen Gewinn steigern konnte. Der Konzern hatte im dritten Quartal gute Zahlen vorgelegt – und das bevor das aktuelle Smartphone-Flaggschiff iPhone X in den Handel kam.

Grundgehalt, Prämien und weitere Einnahmen von Tim Cook

Insgesamt freut sich der 57 Jahre alte Unternehmer über eine Vergütung von rund 12,8 Millionen Dollar im abgelaufenen Geschäftsjahr. Darin enthalten sind laut Apple-Unterlagen neben dem Grundgehalt von 3,05 Millionen Dollar und der genannten Prämie etwa 104.000 Dollar für nicht genommenen Urlaub, rund 224.000 Dollar für Sicherheitsausgaben und ca. 93.000 Dollar für Reisen mit einem Privatflugzeug, das Cook aus Sicherheitsgründen benutzen muss. Zusätzlich zu der Vergütung bezieht der Unternehmer jedes Jahr einen Teil eines Aktienpakets, dass ihm seit seiner Berufung zum Apple-Chef in Aussicht gestellt wird.

Cook ist bei Apple allerdings nicht der Manager mit der höchsten Vergütung. Der Finanzchef Luca Maestri, die Apple-Store-Managerin Angela Ahrendts und die Hardware-Verantwortlichen Johny Srouji und Dan Riccio haben im abgelaufenen Geschäftsjahr jeweils rund 24 Millionen Dollar an Grundgehalt und Prämien verdient.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising