Neues “Alien” Game soll Fans überraschen

Szene aus "Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt"

Es tut sich einiges unter dem Dach von FoxNext. Das Tochterunternehmen des Filmstudios 20th Century Fox hat nicht nur den Spiele-Entwickler Cold Iron Studios übernommen. Die beiden Studios arbeiten auch an einem neuen "Alien"-Spiel.

Wie die Magazine VentureBeat und Hollywood Reporter berichten, handelt es sich bei dem Projekt um einen Science-Fiction-Shooter, der im Univerum der “Alien”-Filme angesiedelt ist. Der PC- und Konsolen-Spiel-Entwickler Cold Iron Studios soll FoxNext bei der Entwicklung des Spiels “helfen” (VentureBeat).

“Cold Iron Studios hat ein erstaunliches Talent für Design, Entwicklung und Handwerk, weshalb wir uns freuen, [das Studio] bei FoxNext willkommen zu heißen, denn wir haben das Ziel, eine Multi-Plattform und ein Multi-Genre-Portfolio von großartigen Spielen zu schaffen”, wird FoxNext-Präsident Aaron Loeb von VentureBeat zitiert.

Cold Iron Studios wurde 2015 von “Industrie-Veteranen” gegründet, um Spiele zu entwickeln, “die sie selbst gerne spielen würden”, sagt das Unternehmen über die eigene Firmenphilosophie. Geleitet wird der 25-Mann-Konzern am Silicon Valley von Craig Zinkievich, der sich auf die Zusammenarbeit mit dem Mutterunternehmen freut. “Ich glaube an die Vision von FoxNext und freue mich auf die Gelegenheit, ein großartiges und vielfältiges Universum zu erforschen”, so der Unternehmer.

Filme und Spiele im “Alien”-Universum

Die “Alien”-Spiele basieren auf der erfolgreichen Kinoreihe, die Ende der 1970er mit Ridley Scotts “Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt” begann. Dem Sci-Fi-Klassiker folgten mehrere Fortsetzungen und Ableger. Zuletzt war mit “Alien: Covenant” die Fortsetzung des Prequels “Prometheus – Dunkle Zeichen” in den Kinos zu sehen. Das letzte “Alien”-Spiel erschien im Jahr 2014 mit “Alien: Isolation”, das von der britischen Spieleentwicklerfirma Creative Assembly für den Publisher Sega entwickelt wurde.

FoxNext wurde im Januar 2017 als Tochterunternehmen von 20th Century Fox gegründet. Der Konzern will sich auf die Entwicklung von Videospielen, Virtual-Reality-Formaten und den Betrieb von Themenparks konzentrieren. Im Sommer letzten Jahres war bekanntgeworden, dass das Studio Aftershock übernommen hat. Das erste Spiel, das FoxNext mit dem Entwickler mobiler Spiele realisiert, ist die Adaption von James Camerons Fantasy-Spektakel “Avatar – Aufbruch nach Pandora”.

Bild: Szene aus “Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt” (20th Century Fox)

Tags :Quellen:VentureBeatHollywood Reporter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising