“Sankt Maik”: RTL zeigt erste deutsche Free-TV-Serie in Ultra-HD-Format

Szene aus der RTL-Serie "Sankt Maik"

Der Kölner Privatsender RTL hat mit "Sankt Maik" die erste deutsche Free-TV-Serie im Ultra-HD und HDR gedreht. Nun stehen Termin und Sendeplattformen der mit Dramedy resp. Tragikomödie etikettierten Produktion fest.

RTL baut ab kommende Woche sein Dienstagsprogramm um, indem der Sender wöchentlich um 20:15 Uhr eine Folge von “Sankt Maik” zeigt. Die Ultra-HD-Version werden die Zuschauer auf der Plattform des Senders allerdings nicht zu sehen bekommen. Stattdessen wird sie unter anderem auf der Satelliten-Plattform HD+ ausgestrahlt.

Hier werden die ersten beiden Folgen von “Sankt Maik” am kommenden Dienstag parallel zur RTL-Ausstrahlung gezeigt, wie das Medienmagazin DWDL gestern berichtet. Die weiteren Folgen werden ab der folgenden Woche immer montags um 20:15 Uhr zu sehen sein. Am ersten Montag, den 29. Januar, geht es mit der Wiederholung der zweiten Folge los.

“Im vergangenen Jahr haben wir viele bekannte Formate unserer Partnersender parallel in Ultra HD zeigen können. Mit ‘Sankt Maik’ von RTL knüpfen wir an diese Strategie an und präsentieren unseren Nutzern erstmals ein zehnteiliges, wunderbar produziertes Serienhighlight in UHD und HDR”, wird Georges Agnes, Geschäftsführer Operations & Produktentwicklung bei HD Plus von DWDL zitiert.

Auf der seit 2009 bestehenden Satelliten-Plattform können die Inhalte von mehr als 20 Privatsendern in HD und Ultra-HD-Qualität gesehen werden. Der Dienst ist kostenpflichtig.

“Sankt Maik” in UHD auch auf TV Now

Wer nicht über ein HD+Plus-Abo verfügt, der kann alle zehn Episoden der neuen RTL-Serie auch auf der vom Sender betriebenen Streaming-Plattform TV Now in UHD-Qualität schauen. Voraussetzung hierfür ist allerdings ein mit Android-TV ausgestattetes UHD/HDR-fähiges Fernsehgerät von Philips oder Sony.

“Sankt Maik” erzählt die Geschichte des Kleinkriminellen Maik Schäfer (Daniel Donskoy). Auf der Flucht vor der Polizei nimmt der Trickbetrüger die Identität eines Kleinstadt-Pfarrers. Zwar gelingt es ihm, sich den Ermittlungen der Polizei zu entziehen, bei der resoluten Pfarr-Haushälterin Maria (Susi Banzhaf) stoßt “Sankt Maik” jedoch immer wieder an seine Grenzen. Produziert wird die Serie von der Film- und Fernsehproduktionsstudio UFA Fiction.

Bild: Szene aus der RTL-Serie “Sankt Maik” (Mediengruppe RTL Deutschland)

Tags :Quellen:DWDLRTL

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising