Weniger ist besser: Tim Cook kritisiert soziale Netzwerke wie Facebook

Apple-Chef Tim Cook

In die Kritik des Internet, vernetzter Geräte wie Smartphones und vor allem sozialer Netzwerke mischt sich nun auch Apple-Chef Tim Cook ein. Der Unternehmer warnt Eltern vor allem, ihre Kinder allzu oft soziale Netzwerke wie Facebook benutzen zu lassen.

Zwar beteuerte Cook auf einer Podiumsdiskussion am englischen Harlow-College, dass er “nicht an die Übernutzung von Technologien” glaube, wie der 57-Jährige vom britischen Nachrichtenmagazin Guardian zitiert wird. Dennoch betrachtet er den Umstand skeptisch, dass immer jüngere Nutzer immer öfter via Smartphone, Tablet und PC im Internet surfen. “Ich habe kein Kind, aber ich habe einen Neffen, dem ich manche Grenzen setze”, sagte der Unternehmer. “Es gibt manche Dinge, die ich nicht erlauben würde. Ich möchte nicht, dass sie ein soziales Netzwerk nutzen”.

Auch was den Einsatz von Internet und moderner Technologien in der Schule angeht, rät Cook zur Vorsicht. Diese würden sich nicht in jedem Fach einsetzen lassen, vor allem nicht in solchen mit Bezug zu Sprache und Literatur. “Es gibt immer noch Konzepte, über die man reden und die man verstehen möchte”, so Cook. “Bin ich der Ansicht, dass in einem Literatur-Kurs eine Menge Technologie eingesetzt werden sollte? Wahrscheinlich nicht.”

Zunehmende Kritik an soziale Medien

Cook schaltet sich mit seinem Statement in die seit geraumer Zeit bestehende Debatte um die Nachteile moderner Technologien ein. Zu den energischen Kritikern etwa des sozialen Netzwerks Facebook gehören auch und vor allem ehemalige Angestellte des Konzerns, darunter Chamath Palihapitiya. Der kritisierte im Dezember letzten Jahres, dass soziale Netzwerke wie Facebook “das soziale Gefüge auseinanderreißen” und die “Kernfundamente des menschlichen Verhaltens untergraben” würden. Laut dem Programmierer Justin Rosenstein, ebenfalls ehemaliger Facebook-Mitarbeiter, würden soziale Medien die “Aufmerksamkeitsspanne” der Nutzer beeinträchtigen. Der ehemalige Facebook-Präsident Sean Parker fragte unlängst: “Gott weiß was [Facebook] mit den Gehirnen unserer Kinder” anrichtet.

Tags :Quellen:Guardian

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising