Twitter in der Krise? Top-Mananer Anthony Noto verlässt den Kurznachrichten-Dienst

Bild: Twitter

Twitter verliert einen wichtigen Top-Manager. Wie der Kurznachrichtendienst gestern vor Börsenöffnung  mitteilte, verlässtder Chief Operating Officer Anthony Noto nach dreieinhalb Jahren den Konzern.

Demnach habe Noto seinem Arbeitgeber am Dienstag die Kündigung eingereicht. Er werde den Konzern für ein anderes Unternehmen verlassen, heißt es in der Mitteilung. “Anthony war ein unglaublicher Twitter-Vertreter und ein vertrauenswürdiger Partner für mich und das Team”, sagt Twitter-Chef Jack Dorsey in einem Statement. “Im Namen des gesamten Teams danke ich Anthony für seine Leidenschaft und seinen Einfluss und beglückwünsche ihn zu seiner neuen Rolle.”

Welche Firma der neue Arbeitgeber Notos sein wird, geht aus der Mitteilung Twitters nicht hervor. Laut US-Medienberichten, darunter die New York Times, handelt es sich um den Online-Kreditgeber SoFi (Social Finance), den Noto ab 1. März als neuer CEO anführen wird. Der frühere Firmenchef, Mike Cagney, hatte das Startup nach Vorwürfen wegen sexueller Belästigungen verlassen.

Notos Karriere

Noto kam am 1. Juli 2014 zu Twitter, wo er zunächst als Chief Financial Officer für die Finanzen des Unternehmers zuständig war. Seit November 2016 leitete er als COO das operative Geschäft des Konzerns. Vor Twitter war Noto von 1999 bis 2008 bei Goldman Sachs angestellt. Danach war er Finanzchef der National Football League, um 2010 wieder bei Goldman Sachs anzuheuern.

Tags :Quellen:Twitter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising