Sky: Ultra-HD-Sendungen nun auch über Vodefone und Unitymedia

Bild: Sky

Der Pay-TV-Sender und Vod-Anbieter Sky stellt sein Ultra-HD-Signal ab dem 30. Januar auch über die Kabelnetze von Vodafone und Unitymedia zur Verfügung. Damit wäre das UHD-Angebot des Senders fast im kompletten Kabelnetz in Deutschland empfangbar, wie der Konzern in einer Pressemitteilung erklärt.

Sky hatte sein Ultra-HD-Angebot in Deutschland und Österreich am 14. Oktober 2016 gestartet. Bislang konnten Kunden allerdings nur via Satellit, die Kabelnetze von Tele Columbus und Primacom sowie über das IPTV-Angebot der Deutschen Telekom auf die ultra-hochauflösende Inhalte des Senders wie ausgewählte Live-Spiele der Fußball-Bundesliga und UEFA Champions League sowie ausgewählte Filme schauen. Nun erweitert sich der Kreis über zwei weitere Kabelnetze.

“Durch die Partnerschaft mit den beiden größten Kabelnetzbetreibern Vodafone und Unitymedia setzt Sky einen weiteren Meilenstein für die Verbreitung von Ultra-HD in Deutschland”, sagt Dr. Holger Enßlin, Geschäftsführer Legal, Regulatory & Distribution und Geschäftsführer Sky Österreich GmbH in einem Statement. “Mit unseren Ultra-HD Übertragungen bieten wir auf Sky ein noch nie dagewesenes Seh-Erlebnis. Premium-Inhalte und innovative Technik garantieren unseren Kunden besten Sport in bester Bildqualität.”

Voraussetzung: Sky+ Pro Receiver

Um die UHD-Sender zu entschlüsseln, benötigen die Abonnenten einen Sky+ Pro Receiver von Sky. Von der hohen Auflösung, die vierfach höher ist als das High Definition, sollen aber auch die Besitzer von Full-HD-Fernsehern profitieren, wie Sky betont, da die 4K-Übertragungen herunterskaliert auf diesen Geräten immer noch schärfer ausfallen würden als Full-HD-Sendungen.

Tags :Quellen:Sky

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising