iOS 12: Apple verschiebt viele neue Funktionen

iOS (Bild: Apple)

Apple hat sich offenbar dazu entschieden mehrere neue Funktionen nicht in iOS 12 einzubauen. Stattdessen sollen mehrere ursprünglich für diese Version des iPhone- und iPad-Betriebssystems gedachten Features auf iOS 13 verschoben werden. Stattdessen will sich das Unternehmen in den nächsten Monaten auf die Verbesserung der Performance, der Stabilität und der Sicherheit von iOS konzentrieren.

iOS 13 wird toll, iOS 12 eher lame

iOS 13 soll damit eine Neugestaltung des Homescreens und diverser Apps erhalten. Außerdem wird Apple eigene Anwendungen wie Mail und die Kamera-App deutlich ausbauen. Ob die Augmented-Reality-Features ebenfalls auf iOS 13 verschoben werden, ist noch nicht ganz klar.

Apple wird iOS 12 im Juni auf der eigenen Entwicklerkonferenz vorstellen. Veröffentlicht wird es im Herbst mit dem neuen iPhone. iOS 13 kommt dann erst im Herbst 2019.

Tags :Quellen:TechRadar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising