Fahrdienst-Vermittler Lyft eröffnet Büro in München

Bild: Lyft

Lyft, der größte Rivale des Fahrdienst-Unternehmens Uber, hat in München ein Büro eröffnet. Hier sollen Mitarbeiter unter anderem Karten für die selbstfahrenden Autos des Konzerns herstellen.

Das Münchner Team werde unter anderem an einer Software arbeiten, mit deren Hilfe die selbstfahrenden Fahrzeuge ihre Position auf der Straße genau bestimmen können, teilte das in San Francisco ansässige Unternehmen in einem Blog mit. Wo sich das Büro an der Isar-Stadt befindet und wie viele Mitarbeiter der Fahrdienst-Vermittler hier beschäftigt, geht aus der Mitteilung nicht hervor.

Kampf der Fahrdienst-Giganten

Lyft gilt als der größte Konkurrent Ubers. Während der Rivale unter dem neuen Firmenchef Dara Khosrowshahi zuletzt immer wieder Negativschlagzeilen schrieb und in mehreren Ländern mit Gerichtsverfahren konfrontiert ist, geht es für Lyft immer weiter aufwärts. Das Unternehmen ist bisher nur in den USA und in Kanada tätig. Ein Launch in London steht offenbar vor dem Start. Bloomberg zufolge befindet sich der Konzern in Gesprächen mit Größen aus Politik und Wirtschaft für den Start seines Dienstes in der englischen Hauptstadt.

Tags :Quellen:Lyft / Blog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising