Android Oreo: Darum hat Samsung das Update für das Galaxy S8 zurückgezogen

Galaxy S8 (Bild: Samsung)

Vor zwei Tagen zog Samsung völlig überraschend das Betriebssystem-Update für das Galaxy S8 und das Galaxy S8 Plus zurück, das endlich auch Android Oreo auf diese Geräte bringen sollte.

Einen Grund für diese drastische Maßnahme verriet das Unternehmen zunächst nicht. Da Samsung das Update bereits seit November Beta-testete und die Auslieferung an alle deutschen Besitzer eines Galaxy S8 oder Galaxy S8 Plus erst zu Beginn der Woche begonnen hatte, vermuteten wir eine erst kürzlich entdeckte gravierende Sicherheitslücke.

Android Oreo für Galaxy S8 durchlief ausführliche Testphase

Nun hat sich Samsung geäußert. Und es ist eine Lappalie. Offenbar konnte ein Bug einige Geräte zum Neustart bringen. Gemessen an der langen Entwicklungs- und Testzeit des Updates ist es aber geradezu ein wenig peinlich, dass so ein Bug übersehen worden ist. Andererseits ist es auch lobenswert, dass Samsung sich um so einen Bug kümmert. Andere Hersteller hätten das Problem einfach ignoriert. Schließlich kommt in weniger als 10 Tagen das Galaxy S9.

Tags :Quellen:SamMobile

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising