Apples Ladematte AirPower könnte im März 2018 erscheinen

Apple wird im nächsten Monat mit dem Verkauf seiner kabellosen AirPower-Ladematte beginnen, so die japanische Website Mac Otakara. Die Publikation hat mit "zuverlässigen Quellen" gesprochen, heißt es dort. Was das Ladegerät kostet, ist nicht bekannt.

Das von Apple bereits im September 2017 angekündigte AirPower ist eine ovale weiße Ladematte mit Qi-fähiger Induktionstechnik, die es ermöglicht, mehrere Geräte gleichzeitig aufzuladen. Bisher sieht das der Qi-Standard aber nicht vor. Den will Apple zusammen mit dem entsprechenden Konsortium aufbohren.

Die AirPower soll das iPhone 8, iPhone 8 Plus oder das iPhone X zusammen mit der Apple Watch Series 3 kabellos aufladen. Zudem soll es bald ein neues, AirPods-Gehäuse geben, das ebenfalls auf der Matte platziert und aufgeladen werden kann.

Mac Otakara hat Verbindungen zur asiatischen Lieferkette und zu asiatischen Zubehörherstellern und gilt allgemein als recht zuverlässig. Gelegentlich werden aber auch ungenaue Informationen verbreitet.

Macrumors meint, dass Apples AirPower in den Vereinigten Staaten etwa 200 US-Dollar kosten wird. Wir nehmen einen etwas niedrigeren Preis von 150 US-Dollar an, doch wenn man einmal sieht, was normale Qi-Ladematten kosten, dann ist selbst das noch sehr viel.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising