MWC 2018: ZTE Blade V9 – Einsteigermodell mit Superkamera

ZTE Blade V9

ZTE hat heute mit dem Blade V9 ein neues Smartphone vorgestellt. Das neue Modell im Full-Screen-Design verfügt über eine Low-Light-Kamera, die auch bei schlechtem Licht noch gute Fotos machen soll.

ZTE Blade V9

Bild 1 von 2

ZTE Blade V9

Das ZTE Blade V9 wird bestimmt durch das Full-Screen-Display mit 5,7 Zoll Diagonale im 18:9-Format, das sich über mehr als 80 Prozent der Handyoberfläche erstreckt und eine Auflösung von 2160 x 1080 Pixeln bietet (429 ppi).

Das Smartphone arbeitet mit dem Mittelklasse-SoC Snapdragon 450 und 2 bzw. 3 Gbyte Arbeitsspeicher. Das Blade V9 hat 64 GByte Speicher.

Der Fingerabdrucksensor befindet sich auf der Rückseite des Geräts. Leider verfügt das Gerät nur über einen Micro-USB-Eingang und nicht etwa einen USB-C-Anschlusses. Dafür gibt es eine Klinkenbuchse für Kopfhörer.

Die Doppelkamera soll besonders bei schlechte Licht trotzdem gute Fotos machen. Eine der beiden Kameras macht 16 Megapixeln großen Fotos mit einem Objektiv mit Blende f/1,8. Die zweite Kamera löst mit 5 Megapixeln auf.

Außerdem präsentiert ZTE mit dem ZTE Blade V9 Vita das etwas kleinere Schwestermodell, das einen ähnlichen Funktionsumfang wie das ZTE Blade V9 bietet. Der Preis für das ZTE Blade V9 liegt bei 270 Euro, für das ZTE Blade V9 Vita liegt bei 180 Euro. Das ZTE Blade V9 soll ab 1. März 2018 vorbestellt werden können.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising