Acer C200: Miniprojektor im Taschenformat

Der Acer C200 wiegt nur 350 Gramm, kann aber als Projektor dennoch 4 Stunden lang arbeiten. Die LED-Lampe ist wartungsfrei, strahlt mit 200 ANSI Lumen und das Gerät erreicht eine Auflösung von 854x 480 Pixel.

Acer hat mit dem C200 einen neuen Miniprojektor vorgestellt, der Inhalte direkt vom Smartphone via MHL bzw. drahtlos per Miracast oder Acer WirelessCAST wiedergeben kann. Der Acer C200 ist mit einem integrierten Akku ausgerüstet, so dass er ohne Kabel auskommt.

Mit seinen Maßen von 110 x 120 x 30 mm und nur 350 g Gewicht findet er leicht in jeder Tasche Platz. Der integrierte 6.700-mAh-Akku hält bis zu vier Stunden durch.

Über ein MHL-fähiges HDMI-Kabel können Nutzer Videos direkt von kompatiblen Smart Devices übertragen.

Die LED-Lampe des Acer C200 erzeugt 200 ANSI Lumen und wirft Inhalte mit einer nativen FWVGA-Auflösung (854x 480 Pixel) und einem Kontrastverhältnis von 3500:1 an die Wand. Dank LED geht die Lampe erst nach 30.000 Stunden kaputt. Das ist 1250 Tage Dauerbetrieb. Außerdem fällt die übliche Aufwärm- sowie Abkühlzeit der Lampe weg, sodass Nutzer den Acer C200 direkt ausschalten und sogar sofort einpacken können.

Neben dem HDMI-Anschluss (MHL) verfügt der Miniprojektor noch über einen Kopfhörerausgang sowie einen USB A-Port. Über diesen können Smart Devices aufgeladen werden, womit der C200 im Notfall auch als Powerbank dient.

Der Acer C200 soll voraussichtlich ab April 2018 für 249 Euro erhältlich sein.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising