Apple kauft Texture, das “Netflix der Magazine”

Apple hat Texture erworben. Der Abonnementservice für Zeitschriften im Netflix-Stil bietet für eine monatliche Flatrate zugriff auf eine Vielzahl von Print-Publikationen in digitaler Form.

Texture gehört jetzt zu Apple, doch was der neue Eigentümer mit dem Magazin-Startup vorhast, ist nicht bekannt. Der Deal spiegelt Apples Engagement für “Qualitätsjournalismus aus vertrauenswürdigen Quellen” wider, so der neue Eigentümer. Texture bietet Magazine der bedeutendsten US-Verlage wie Conde Nast, Hearst, Meredith und News Corp.

Wieviel Apple gezahlt hat, ist offizielll nicht bekannt. Recode schreibt, dass Investoren 50 Millionen Dollar in Texture investiert haben, und ihr Geld locker zurückbekommen. Auch die Verlage sollen zufrieden sein.

Was Apple mit Texture vorhat, ist nicht bekannt. Texture unterstützt zahlreiche Plattformen wie Android, iOS und Windows 10. Der Dienst wird vorerst weiter betrieben.

Eventuell wird Apple Texture in bestehenden Dienste wie die News-App oder iBooks integrieren. Mit Apple Music unterhält Apple bereits einen Abodienst für Musik. Ein weiterer für Filme und Serien könnte folgen.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising